Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.2016 - 

Neuer Digital Store in Barcelona

Media Markt blickt in die Zukunft

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Warenpräsentation auf großflächigen Screens, Virtual Reality und ein Roboter zur Abholung von Online-Bestellungen: Der neue Digital Store von Media Markt in Barcelona setzt auf Show-Effekte - doch will der Retailer damit auch die Zukunft des Einkaufens testen.

Media Markt hat in Barcelona einen neuen Digital Store eröffnet, der deutlich über das hinausgeht, was der Retailer in seinem Pilotmarkt in Deutschland sowie in der Pilotfiliale der Konzernschwester Saturn präsentiert. Während Media-Saturn hierzulande sein bewährtes Marktformat mit digitalen Elementen anreichert, versucht sich der innerstädtische Digital Store in Barcelona an einer grundlegenden Weiterentwicklung des Verkaufskonzepts. Kernelement ist, dass die digitale Warenpräsentation und die Beratung der Kunden eine zentrale Rolle einnehmen, während viele Produkte in einem angegliederten Lager bevorratet werden.

Der 800 qm große Digital Store umfasst vier Produktwelten: Bild & Ton, Heimelektronik, Computer und Telekommunikation. In jedem der vier "Universen" ist neben einigen Produkthighlights über großformatige Screens das komplette Online-Sortiment von Media Markt in das stationäre Geschäft integriert. Speziell ausgebildete Berater führen die Kunden durch das virtuelle Sortiment und stehen sowohl für individuelle Beratungstermine wie auch für Schulungen von Kleingruppen zur Verfügung. Bezahlen können Kunden ihre Einkäufe mit elektronischen Bezahlverfahren direkt in den einzelnen Produktbereichen.

Anstelle eines konventionellen Kassenbereichs gibt es in dem Digital Store zehn multifunktionale Stände. Hier können Kunden das ausgewählte Produkt in Empfang nehmen, das im angeschlossenen Lagerbereich vorrätig ist. Ebenso kann an den Countern Beratung in Anspruch genommen werden oder ein Serviceauftrag gestartet werden.

Auf die Kunden kommt es an

Abgerundet wird der Digital Store durch eine Reihe von Gadgets und Features mit Spielcharakter. So werden die 24-Stunden-Abholfächer für Online-Bestellungen von einem Roboter bedient. In einem speziellen Bereich des Stores werden Virtual Reality Anwendungen zum Testen präsentiert und sollen beispielsweise auch Gaming-Events stattfinden. Weiter gibt es eine Social Wall, die Soziale Netzwerke in den Store integrieren soll, sowie eine interaktive Zeichen-Wand für Kinder.

Während letztere Features klar Show-Charakter besitzen, wird spannend sein zu verfolgen, wie die Kunden den von den Produkten auf die Beratung verschobenen Fokus des Digital Store annehmen. Die Zukunft ist bekanntlich ungewiss, doch beweist Media Markt mit dem neuen Store-Format in Barcelona viel Phantasie und auch Mut zu Experimenten. (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!