Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2011 - 

Webcam

Microsoft LifeCam Studio im Test

Redakteur bei PC-Welt
Full-HD, Autofokus, Afro-Perücke – die Microsoft-Webcam LifeCam Studio bringt viele Extras mit. Aber nicht alle funktionieren im Full-HD-Modus.
Microsoft LifeCam Studio
Microsoft LifeCam Studio
Foto: Microsoft

Die Microsoft-Webcam LifeCam Studio löst in Full-HD im Format 16:9 auf. Dank biegbarem Gummifuß passt die LifeCam Studio selbst auf besonders dünne Computer-Bildschirme. Weil sie mit einem Stativgewinde ausgerüstet ist, kann man sie aber auch gut neben dem Monitor platzieren. Das USB-Kabel zu Verbindung mit dem PC ist mit rund einem Meter ausreichend dimensioniert.

Positiv ist uns im Test der Schutzdeckel aufgefallen: Die Kappe schützt nicht nur die Linse, sie verhindert auch ein versehentliches Übertragen des Video-Signals. Wenn Sie die Kappe nicht benötigen, lässt sie sich am Kabel befestigen. Noch eleganter wäre ein fest montierter, klappbarer Deckel gewesen. Apropos "am Kabel": Dort befindet sich auch eine Kabelaufroll-Halterung, sollte das USB-Kabel zu lang sein.

Sonnenbrille und andere virtuelle Gadgets
Sonnenbrille und andere virtuelle Gadgets
Foto:

Die Bildqualität der LifeCam Studio überzeugt. Sogar im abgedunkelten Raum liefert sie noch ein brauchbares Ergebnis. Der Autofokus stellt zuverlässig das Gesicht und nicht etwa das Bild im Hintergrund oder die Wasserflasche daneben scharf. Auch das eingebaute Mikrofon gibt keinen Grund zur Kritik.

Die mitgelieferte Software "Microsoft LifeCam" erlaubt das Aufnehmen von Fotos, Videos und Tonaufnahmen. Diese können Sie anschließend per Mail verschicken oder in der Windows Live Fotogalerie freigeben (kostenloses Live-Konto erforderlich). Spaßige Effekte laden zu Blödeleien ein: Microsoft LifeCam setzt Ihnen etwa eine übergroße Sonnenbrille oder eine Afro-Perücke auf. Dabei erkennt die Software Ihr Gesicht und bewegt die Accessoires mit nur geringer Verzögerung mit, wenn Sie sich bewegen. Achtung: Auf die Effekte und die Videoaufnahme müssen Sie leider verzichten, wenn Sie die Kamera im 1080p-Modus betreiben. Erst ab 720p abwärts sind diese Optionen wählbar.

Fazit: Mit knapp 70 Euro Straßenverkaufspreis ist die LifeCam Studio kein Schnäppchen. Wer aber Wert auf hohe Qualität und Extras legt, kann zugreifen.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation PC-Welt.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!