Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.2007

Microsoft senkt Preis für Videospielkonsole Xbox 360

Von Roger Cheng

Von Roger Cheng

Dow Jones Newswires

NEW YORK (Dow Jones)--Die Microsoft Corp hat den Preis ihrer Videospielkonsole Xbox 360 um 50 USD auf 349 USD gesenkt. Zudem habe sie die Xbox "Core System" um 20 USD auf 279 USD und das "Elitepaket" um 30 USD auf 449 USD verbilligt, teilte das Unternehmen mit Sitz in Redmond am Dienstag mit. Der Unterschied der Pakete besteht in verschiedenen Größen der externen Festplatte und hängt davon ab, ob die Steuerungen drahtlos sind oder nicht.

Seitdem die Sony Corp den Preis ihrer Playstation 3 um 100 USD auf 499 USD reduziert hat, gab es Spekulationen, dass auch Microsoft die Preise senken könnte. Der Softwarekonzern behauptet jedoch, die Preisänderungen seien seit Monaten in Arbeit gewesen. "Das war die ganze Zeit unser Plan", sagte David Hufford, der Director für das Xbox-Produktmanagement. "In der ersten Phase haben wir unsere Zielkunden erfolgreich erreicht." Nun wolle man sich auf ein breiteres Publikum konzentrieren.

Am erfolgreichsten verkauft sich bislang die Wii-Konsole der Nintendo Co Ltd für 250 USD. Microsoft hofft, dass neue Videospiele einen Teil ihres Verlusts ausgleichen können. "Diese sorgen für neuen Schwung auf dem Markt, sagte Van Baker, ein Analyst der Gartner Inc. "Das sollte ihnen gut tun", so Baker.

Im vergangenen Monat verzeichnete Microsoft Kosten in Höhe von 1,15 Mrd USD aufgrund einer "inakzeptablen" Anzahl von Defekten an der Xbox 360. Analyst Baker hofft, dass die Preissenkung von den Garantieproblemen ablenken und zu einer Refokussierung aufs Produkt führen wird.

Webseite: http://www.microsoft.com

-Von Roger Cheng, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.