Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2007

Multifunktion im Großformat

Die Großformat-Multifunktionssysteme "Aficio MP W2400" und "Aficio MP W3600" von Ricoh sind vor allem für Kunden aus den Bereichen Ingenieurswesen, Baugewerbe, CAD-Umgebungen sowie für Copy-Shops interessant.

Von Dr. Thomas Hafen

Mit dem "Aficio MP W2400" und dem "Aficio MP W3600" bringt Ricoh zwei neue Großformat-Multifunktionssysteme auf den Markt. Die Systeme vereinen Kopieren, Digitaldruck und Scannen für Formate bis zu einer Breite von 914 Millimetern und einer Länge von 15 Metern.

Die Ausgabegeschwindigkeit beträgt beim MP W2400 bis zu vier, beim MP W3600 bis zu sechs A1-Seiten pro Minute. Nach einer Aufwärmphase von unter zwei Minuten ist der erste A1-Ausdruck laut Hersteller in weniger als 21 Sekunden erstellt. 600 dpi Auflösung, bis zu 256 Graustufen, Randlosdruck sowie die optionale Falteinheit sind weitere Ausstattungsmerkmale. Beide Multifunktionssysteme können Formate zwischen A4- und 914 Millimeter Breite in unterschiedlichen Papierstärken verarbeiten. Mit dem 25- bis 400-Prozent-Zoom lassen sich aus A4-Vorlagen in einem Arbeitsschritt A0-Dokumente erstellen und umgekehrt.

Einmal gescannte Dokumente verbleiben zur weiteren Verwendung im Datenspeicher. Die Multifunktionssysteme verfügen über einen Standardspeicher von 1.024 MB und sind zusätzlich mit einer 80-GB-Festplatte ausgestattet. Darüber hinaus lassen sich gescannte Dokumente direkt an im System hinterlegte E-Mail-Adressen oder an Ordner im Netzwerk schicken.

Die MP W2400 und MP W3600 können mit zwei Druck-Controllern ausgestattet werden. Der integrierbare Ricoh Controller verbindet das Gerät direkt mit dem Netzwerk. Dadurch können CAD-Anwender ihre Druckjobs wie auf normalen Bürodruckern ausgeben. Der externe Ratio-Controller bietet höhere Prozessgeschwindigkeiten, da er einen PC zur Übertragung der Daten nutzt. Er bietet sowohl Direktdruck von CAD-Daten als auch Druckjob- und Warteschleifenmanagement. Zusätzlich erlaubt ein LCD-Touch-Panel am Gerät den Zugang zu den Funktionen.

Beide Geräte sind ab sofort verfügbar. Der Händlereinkaufspreis für den Aficio MP W2400 beträgt 7.490 Euro, der empfohlene Netto-Endkundenpreis (EVP) liegt bei 10.950 Euro. Beim Aficio MP W3600 beträgt der HEK 10.750, der EVP 15.900 Euro.

Die Systeme können von allen Ricoh Office Experts angeboten werden. In Ausnahmefällen sind sie auch von Office-Partnern zu beziehen.