Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.08.2006

Navigieren leicht gemacht

Detlef Scholz
Novogo, Entwickler und Hersteller von Navigationslösungen, präsentiert eine Serie von vier "Persönlichen Navigationsgeräten" (PNDs). Als Zielgruppen hat das Unternehmen besonders Urlauber und Geschäftsreisende im Visier.

Von Detlef Scholz

Die vier GPS-PNDs "T30, "T50", "T70" und "T90" wiegen jeweils 160 Gramm und messen 130 x 74 x 21 Millimeter. Der 3,5-zöllige TFT-Touchscreen der Geräte ist farbig und unterstützt Stifteingabe. Er hat eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein eingebauter Lautsprecher, eine Audiobuchse und ein SD-Speichermodul, auf dem je nach Modell Regionalkarten oder eine Europakarte bereits vorinstalliert sind. Natürlich kann der User weitere Kartendaten auf dem SD-Modul speichern und bei Bedarf nutzen.

Inbetriebnahme ohne Vorkenntnisse

Die PNDs der T-Serie sind laut Novogo ohne Vorkenntnisse zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Nach dem Auspacken des Geräts befestigt der Benutzer es mittels einer Saugbefestigung per einfachem Klick im Wageninnern. Er braucht nun nur noch die Antenne auszuziehen und die Zieladresse einzugeben. Anschließend wird die Route aufgezeichnet, und klare Sprechanweisungen führen ihn ans Ziel. Die Saugbefestigung lässt sich schnell wieder lösen, sodass der Navigator unproblematisch in einem anderen Fahrzeug installiert werden kann.

Die PNDs der T-Serie kommen mit mehr als 400 Sprechanweisungen und 3-D-Karten für die Haus-zu-Haus-Navigation mit Richtungsdetails daher. Um die Navigation zu erleichtern, zeigen die Modelle auch tatsächliche Straßenschilder auf dem Bildschirm an und informieren den Fahrzeugführer über Tempolimits in jedem Straßenabschnitt. Auf diese Weise lassen sich Bußgelder vermeiden. Neben Deutsch unterstützen die Geräte Englisch (GB und USA), Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Flämisch, Holländisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Tschechisch und Türkisch.

TMC inklusive

Die Modelle T50 und T90 beinhalten auch das intelligente TMC-Modul (Traffic Message Channel), das rund um die Uhr die neuesten Verkehrsmeldungen per Rundfunk empfängt. Dadurch werden dynamische Routenberechnungen in Echtzeit ermöglicht. Der Fahrer kann so Verkehrsstaus oder Unfälle umfahren. Er hat die Wahl, die Neuberechnung von Routen durch das TMC automatisch oder manuell zu aktivieren. Für die Modelle T30 und T70 ist die TMC-Funktion eine Option.

Die PNDs verfügen über einen MMCX-Anschluss und können dadurch auch mit einer externen Antenne betrieben werden. Ein weiterer Anschluss (Mini-USB) erlaubt den Datenaustausch mit dem PC, das zugehörige Kabel wird mitgeliefert. Ebenfalls im Lieferumfang ist das Ladegerät, das die Energie für den PND aus dem Zigarettenanzünder entnimmt.

Die Navigatoren der T-Serie sind ab sofort zum Startpreis von 299 Euro (T30) erhältlich.