Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2008

News Corp verdreifacht Nettogewinn im 3. Quartal

NEW YORK (Dow Jones)--Die News Corp Ltd hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 ihren Nettogewinn mehr als verdreifacht. Positiv wirkten sich Sondererträge von 1,7 Mrd USD aus dem Tausch von Vermögenswerten mit der Liberty Media Corp aus. Die Gewinne der Filmsparte waren rückläufig, während eine Reihe von anderen Geschäftsbereichen zweistellige Zuwachsraten verbuchte, teilte der in New York ansässige Medienkonzern am späten Mittwoch mit.

NEW YORK (Dow Jones)--Die News Corp Ltd hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 ihren Nettogewinn mehr als verdreifacht. Positiv wirkten sich Sondererträge von 1,7 Mrd USD aus dem Tausch von Vermögenswerten mit der Liberty Media Corp aus. Die Gewinne der Filmsparte waren rückläufig, während eine Reihe von anderen Geschäftsbereichen zweistellige Zuwachsraten verbuchte, teilte der in New York ansässige Medienkonzern am späten Mittwoch mit.

News Corp ist auch Eigentümer von Dow Jones, dem Herausgeber dieser Nachrichtenagentur. Das Nettoergebnis für den Zeitraum Januar bis März betrug 2,69 (0,871) Mrd USD oder 0,91 USD je Aktie. Die Einnahmen aus der Transaktion mit Liberty ausgenommen betrug das Ergebnis je Aktie 0,30 USD, gegenüber 0,27 USD auf vergleichbarer Basis im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wuchs um 16% auf 8,75 Mrd USD. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Ergebnis je Aktie von 0,31 USD bei einem Umsatz von 8,65 Mrd USD gerechnet.

News Corp hatte in der im Februar abgeschlossenen 12-Mrd-USD-Transaktion unter anderem 16% von Liberty erworben und dafür eine Beteiligung von 41% am Tochterunternehmen DirecTV Group Inc an Liberty verkauft.

Der Geschäftsbereich Fox Interactive Media werde im laufenden Geschäftsjahr rund 10% unter dem ursprünglichen Umsatzziel von 1 Mrd USD bleiben, sagte der Chief Operating Officer (COO) Peter Chernin. Man erwäge jedoch keinen Verkauf des Netzwerks MySpace, das den größten Umsatzbeitrag in dieser Sparte leistet, Im abgelaufenen Quartal sei der operative Verlust der Sparte reduziert worden. MySpace solle eigenständig bleiben, wenngleich Chernin strategische Gespräche mit möglichen Partnern nicht ausschloss.

Rupert Murdoch, der Chairman und Chief Executive Officer (CEO) der News Corp, die im Dezember Dow Jones & Co und damit auch die Zeitung "Wall Street Journal" übernommen hatte, bekräftigte sein Interesse an der New Yorker Zeitung Newsday. Er gehe davon aus, gegen das höhere Gebot von Cablevision Systems Corp erfolgreich zu sein und hoffe, die Transaktion innerhalb von sieben Tagen abschließen zu können. Durch die Verbindung von Newsday mit der New York Post könnten Kosteneinsparungen von bis zu 100 Mio USD entstehen.

Webseite: http://www.newscorp.com/ DJG/DJN/dct/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.