Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.2015 - 

Best in eCommerce 2015 mit BorderGuru

Ohne Zollstress international verkaufen und liefern

Yvonne Göpfert ist als freie Journalistin in München tätig.
BorderGuru bietet Marktplätzen und Onlineshops wie Venus Fashion einen ganzheitlichen Service, so dass die Händler über Zollgrenzen hinweg international verkaufen und ausliefern können.

Dabei überzeugt BorderGuru mit einer einfachen Softwareintegration in den Webshop und übernimmt alle Liefer- und Zollabwicklungsprozesse: Die Endkunden sehen die internationalen Lieferkosten und Importzölle direkt im Checkout in Echtzeit und können diese in ihrer präferierten Zahlungsmethode und Währung begleichen.

BorderGuru kümmert sich um Import- und Zollabwicklung und liefert die Pakete bis vor die Haustür des Kunden. Mit diesem Service erleichtert es BorderGuru den Onlinehändlern, ihren Markt zu erweitern und international zu verkaufen. Mit der Integration von BorderGuru International Shipping gewannen BorderGuru und Venus Fashion den 1. Preis in der Kategorie "Logistik" innerhalb des Best in eCommerce-Wettbewerbs 2015.

Venus Fashion hat die International Shipping Lösung von BorderGuru integriert, um sich das internationales Handelsgeschäft zu erleichtern.
Venus Fashion hat die International Shipping Lösung von BorderGuru integriert, um sich das internationales Handelsgeschäft zu erleichtern.
Foto: Venus Fashion

Das Ausgangsszenario

Der amerikanische Modeanbieter Venus Fashion griff für internationale Sendungen auf den etablierten Dienstleister UPS zurück, war jedoch mit den hohen Kosten nicht zufrieden. Die internationalen Kunden von Venus konnten zwar von einem schnellen Versand über UPS profitieren.

Doch bei Venus Fashion überstiegen die Versandkosten die den Kunden in Rechnung gestellten Versandkosten deutlich. Hinzu kam, dass die Kunden mit dem Kauf zusammenhängende Zollkosten erst zum Zeitpunkt der Lieferung durch UPS entrichten konnten. UPS berechnete hier eine Abwicklungsgebühr, die die Kunden nicht akzeptieren wollten. BorderGuru konnte Venus Fashion mit Argumenten wie bis zu 79 Prozent niedrigere Kosten für den internationalen Versand und eine kostengünstigere Versandabwicklung überzeugen. Zusätzlich sah Venus Fashion einen Vorteil in der lückenlosen Sendungsverfolgung, mit der Kunden jederzeit exakt über den Stand ihrer Sendung informiert werden können.

Die eCommerce-Lösung

Das Projekt umfasst einen Wechsel von UPS - dem vorherigen Dienstleister für internationale Sendungen - zu BorderGuru. Hierbei wurden die Schnittstellen von BorderGuru in den Shop von Venus Fashion integriert. Das System von BorderGuru erfordert lediglich im Voraus eine Verbindung von Produktkategorien des Händlers mit Zollkategorien auf Seiten von BorderGuru.
Danach kann das System von BorderGuru den Versand für jeden Artikel innerhalb bekannter Kategorien abwickeln. Der Shop von Venus Fashion wurde von Venus selbst auf Basis von ASP entwickelt und besteht seit acht Jahren.

Durch die Anbindung von BorderGuru wird der Versand automatisch abgewickelt. Vor dem Projekt musste der Versandschein für jede Sendung manuell mit dem Shipping Client von UPS erstellt werden. Durch das Projekt müssen jetzt keine Adressen mehr manuell beim Logistikdienstleister eingegeben werden.

Die Hürden

Der größte Widerstand ergab sich aus der Integration in das bestehende Shopsystem von Venus Fashion. Durch den erfolgreichen und stabilen Betrieb des Shops in den letzten Jahren war es schwierig, Venus Fashion zu einer Integration des BorderGuru Systems zu bewegen. Diese Widerstände konnten überwunden werden, indem BorderGuru eine individuell entwickelte Anbindung in C+ für Venus zur Verfügung stellte. Mit dieser Anbindung konnte der systemseitige Integrationsaufwand auf zwei Wochen reduziert werden.

Ein weiterer Widerstand ergab sich durch die bis dato geringe Bedeutung von internationalen Sendungen für Venus Fashion. Durch die geringeren Versandkosten konnte Venus jedoch überzeugt werden, die Chance zu ergreifen und sein internationales Geschäft zu erweitern.

Malte Gosau, Managing Director BorderGuru, freut sich über den 1. Preis im Bereich "Logistik" innerhalb des "Best in eCommerce"-Wettbewerbs 2015.
Malte Gosau, Managing Director BorderGuru, freut sich über den 1. Preis im Bereich "Logistik" innerhalb des "Best in eCommerce"-Wettbewerbs 2015.

Eine technische Herausforderung lag darin, einen neuen Zahlungsprozess zu implementieren. Normalerweise sieht das System von BorderGuru vor, dass ein Händler die komplette Zahlung der Zollkosten abwickelt, nachdem er die Kosten automatisiert von BorderGuru erhalten hat. Venus wollte aus buchhalterischen Gründen aber nicht die Zahlung der Zollkosten abwickeln. Diese Abwicklung musste in einem nachgelagerten Prozess erfolgen, der von BorderGuru softwareseitig abgebildet werden musste.

Der Business-Nutzen

Vor der Verwendung von BorderGuru wies Venus einen negativen Deckungsbeitrag von 32.000 US-Dollar pro Jahr für den internationalen Versand auf. Nach dem Wechsel zu BorderGuru wurde ein positiver Deckungsbeitrag von 18.000 US-Dollar prognostiziert. Durch die Verschiebung des Deckungsbeitrags um 50.000 US-Dollar und Projektkosten bei Venus Fashion in Höhe von ca. 8.000 US-Dollar konnte ein RoI nach knapp zwei Monaten erreicht werden. Diese Rechnung berücksichtigt noch nicht das Einsparpotenzial aufgrund der automatisierten Abwicklung. (rb)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!