Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.04.2006

Ordermesse mit Phon

VON ULRIKE GORESSEN

Europas größte Car-Hi-Fi-Messe, die Car + Sound, fand vom 6. bis 9. April zum zwölften Mal in Sinsheim statt. Vier Tage lang präsentierten 213 Aussteller aus 20 Ländern auf mehr als 40.000 Quadratmetern ihr aktuelles Angebot aus den Bereichen Navigation, Mobile Media, Car Audio, Car Infotainment und Zubehör. Über 35.000 Besucher, darunter viele Fachhändler, informierten sich über Neuheiten und genossen die actionreichen und phonstarken Präsentationen und Shows.

Seit 2005 gibt es auf Wunsch der Aussteller einen zusätzlichen Fachhandelstag. Zu diesem wurde ausschließlich das Fachpublikum eingelassen, also neben Entwicklern in erster Linie Fachhändler. Das Konzept ging bereits im ersten Jahr auf, denn es kamen 43 Prozent mehr Fachbesucher.

Das Wochenende gehörte dann den Endkunden, um sich zu informieren, was in der Welt der mobilen Elektronik gerade angesagt ist, und um viel Phon und Fun zu genießen.

Spaß hatten aber auch die Hersteller und Einkäufer. Aus dem ehemals reinen Phon-Spektakel hat sich für viele renommierte Anbieter und ihre Handelspartner eine wichtige Ordermesse entwickelt, was sich auch in den Auftragsbüchern bemerkbar machte. Neben klassischen Autoausrüstern pilgern immer mehr CE-Fachhändler nach Sinsheim.

Zu den aktuellen Schwerpunktthemen gehören Navigationssysteme, die immer bedienerfreundlicher und zuverlässiger werden, Alarmanlagen, die immer ausgefeilter werden, und natürlich das Kernthema der Car + Sound, das Car-Entertainment. Dieses bietet neben der reinen Musikwiedergabe für den Fahrer auch komfortable Film- und TV-Wiedergabe für die Mitfahrer.

Ohne USB-Anschluss geht gar nichts

Keiner der etablierten Anbieter kam dieses Jahr um Autoradios mit umfassenden Anschlussmöglichkeiten herum. Kenwood etwa präsentierte gleich sechs Radios mit USB-Anschluss, die ab April zum Preis von 199 bis 399 Euro lieferbar sind. Vier der Modelle im DIN-Format verfügen an der Rückseite über eine USB-Kabelverbindung, die in die Mittelkonsole oder ins Handschuhfach gelegt wird. Die beiden Doppel-DIN-Geräte DPX501U und DPX701U verfügen über eine USB-Buchse an der Frontseite.

Auch der neue "Memphis MP 66", den Blaupunkt erstmals auf der Car + Sound präsentierte, bietet neben Bluetooth für Handy-Freisprechanlagen einen USB-Anschluss. Und für Musik-Enthusiasten zeigte Blaupunkt die neuen Sound-Komponenten der erfolgreichen Serie der GT-Lautsprecher und GTA-Amplifier, deren Spitzenwerte zwischen 160 und 220 Watt liegen. Die Amplifier verfügen über einen Direct-Aux-Input, der den direkten Anschluss externer Abspielgeräte oder mobiler Navigationssystem ermöglicht. Wie etwa der zweiten Generation des "TravelPilot Lucca", deren Bedienung deutlich verbessert wurde.

Die Sinsheimer Messe nahm auch LG Electronics zum Anlass, Neuheiten rund um Car Entertainment vorzustellen, die im Sommer in den Handel kommen. Das "LAC-M8600" ist ein Highend-Autoradio mit CD-Player und integrierter Handy-Freisprecheinrichtung. Das Flip-Down-Menü des Gerätes lässt sich automatisch wegklappen. Dahinter befindet sich der CD-Schacht.

Und das "LAN-9600" präsentiert sich als Alleskönner. Es ist ein mobiler DVD- und CD-Player, ermöglicht dank integrierter Bluetooth-Freisprechfunktion Handytelefonate während der Fahrt und dient als Navigationssystem.

Der 7-Zoll-Touchscreen-Bildschirm im 16:9-Format ist ausfahrbar und weist dem Fahrer den Weg, während Mitfahrer im Fond beispielsweise auf einem separaten Monitor Filme anschauen können. Das Gerät verfügt über 1-GB-Speicher und kann ebenfalls über USB-Anschluss mit Musik- und Videodaten externer Geräte gefüttert werden.

Clarion, einer der führenden Anbieter von In-Car-Entertainment-Systemen, nutzt die Car + Sound seit Jahren, um zum Start des Geschäftsjahres (1. April) die neue Produktrange vorzustellen. Dieses Jahr stand unter anderem das Design im Vordergrund. Die Hauptfarben dieses Jahr sind Dunkelgrau und Metallic. Und die Audio-Range ist nahezu komplett auf MP3 eingestellt worden. Neun von zehn Audiogeräten sind mit einem MP3-CD-Player ausgestattet. Alle CeNet-Geräte sind "Made for iPod" und ermöglichen die Ansteuerung einer Ultra-High-Speed-30-GB-Festplatten-Navigation.

Und für die nötige Sicherheit, beispielsweise in Wohn- oder Lieferwagen, sorgt der "CJ981E". Über diesen Monitor hat der Wagenlenker immer den nachfolgenden Verkehr im Blick.

Vom Autoradio "Mexico" im Retrodesign der 60er-Jahre bis hin zum Navigationssystem "Indianapolis Pro" mit oder ohne Tacho- Sig-nal präsentierte Harman/ Becker in Sinsheim eine breite Range an Produktneuheiten.

Ganz im Zeichen der komfortablen Navigation zeigten sich ebenfalls JVC, Tom Tom und Siemens VDO in Sinsheim. Die Produkte können wahlweise auch beim Wandern genutzt werden oder sind raffiniert in den Rückspiegel integriert (zum Beispiel beim VDO MM21000). Aber auch bei diesen Hersteller war das anschlussfreudige Autoradio die Infotainment-Zentrale, an der alle multimedialen Geräte wie Handys, MP3- und Multimedia-Player mit oder ohne Kabel angeschlossen werden können und die standardmäßig immer häufiger neben CDs auch DVDs lesen. So präsentierte JVC erstmals mit dem KD-AVX2 einen DVD-Autoreceiver mit integriertem 16:9-Farbbildschirm.

Weitere prominente Hersteller auf der Messe waren Canton mit einem umfassenden Car-Sound-Angebot wie etwa den beiden neuen passiven Gehäuse-Subwoofern "CS 100 wave" und "CS 120 Wave", Pioneer, das unter anderem seinen neuen CD-Tuner mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung präsentierte, und Harman Deutschland. Während Sony und Bose der Messe fern blieben, präsentierten Nextbase (Exklusiv-Vertrieb über EK & Data) und Medion ihre aktuellen Navigations- und Multimedia-Produkte dem begeisterten Publikum.