Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.2016 - 

Alle Windowssysteme ab XP auf dem Mac

Parallels stellt Desktop 12 vor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Jede Menge Tools hat der US-Hersteller in seiner neuen Version für Windows auf dem Mac zur Verfügung gestellt. Dazu wird sie noch schneller und dank Backup sicherer.

Parallels Inc., Virtualisierungsspezialist für Windows-Anwendungen auf Apple-Computern, hat Parallels Desktop 12 vorgestellt. Die neue Version ist bereit für macOS Sierra, enthält Leistungsverbesserungen von bis zu 25 Prozent und 20 Tools für Einzelfunktionen und Dienstprogramme. Außerdem ist ein Jahresabonnement für die Backuplösung Acronis True Image mit 500 GB Online-Speicherplatz dabei.

Nicht nur mit den abgebildeten Windows-Versionen, auch mit XP, OS X, Linux oder Google Chrome kommt Parallels Desktop 12 für Mac zurecht.
Nicht nur mit den abgebildeten Windows-Versionen, auch mit XP, OS X, Linux oder Google Chrome kommt Parallels Desktop 12 für Mac zurecht.
Foto: Parallels

Neue Dienstprogramme führen gängige Aufgaben sowohl auf virtuellen Mac-Maschinen als auch auf virtuellen Windows-Maschinen problemlos aus. Zusätzlich erhalten Mac Pro und Business Edition-Abonnenten sowie Parallels Toolbox für Mac-Abonnenten kostenlose Updates und quartalsweise weitere Tools.

Parallels Desktop 12 hat nun auch einen Wizard, der die Installation von Microsoft Windows 10 vereinfacht sowie eine Option, um Windows-Aktualisierungen und Wartungen in Zeiten durchzuführen, an denen der Workflow eines Benutzers nicht unterbrochen wird.

Auch an PC- und Xbox-Spieler hat der Hersteller gedacht und in Zusammenarbeit mit Blizzard Entertainment die Unterstützung von Overwatch optimiert. Zudem wird auch die Windows 10 Xbox-App unterstützt, die Spielern das Streamen und Spielen auf dem Mac erlaubt.

"Parallels Desktop 12 für Mac reiht sich in unsere lange Geschichte von Innovationen im Hinblick auf Bedienungsfreundlichkeit und Personalisierung ein", erklärt Jack Zubarev, Präsident von Parallels. "Mit Parallels Desktop 12 für Mac stellen wir nicht die beste Leistung und Erfahrung für Windows-on-Mac bereits, sondern erleichtern damit auch eine Reihe von alltäglichen Aufgaben für Millionen unserer Kunden in allen Lebensbereichen."

Die unverbindliche Preisempfehlung für Parallels Desktop 12 für Mac beträgt 79,99 Euro, Upgrades 49,99 Euro. Das momentane Einführungsangebot bietet das Upgrade auf ein Jahres-Abo der Desktop Pro Edition für 49,99 Euro an. Der reguläre Preis für die Abo-Versionen Desktop Pro und Business Edition beträgt 99,99 Euro pro Jahr. Hierbei ist ein kostenloses Abonnement für Parallels Access, zwecks Fernzugriff von jedem beliebigen Gerät aus, bereits inbegriffen. Testversion und genaue Produktbeschreibungen finden sich hier.

Parallels Toolbox für Mac kann auch als eigenständiges Produkt zum Preis von 9,99 Euro pro Jahr abonniert werden. Eine Testversion, detaillierte Funktionen und die Beschreibung der Tools kann unter diesem Link gefunden werden. Alle Versionen sind ab sofort verfügbar. (KEW)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!