Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2009

Pfleiderer spricht mit IG Metall über Stellenabbau

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Holzverarbeiter Pfleiderer spricht mit der IG Metall derzeit über einen möglichen Personalabbau und Werksschließungen. Dies sagte ein Pfleiderer-Sprecher am Donnerstag auf Anfrage von Dow Jones Newswires. Für das laufende Jahr hatte das MDAX-Unternehmen bereits angekündigt, 80 Mio EUR einsparen zu wollen. Dieses Einsparziel sei bislang aber nicht erhöht worden, sagte der Sprecher.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Holzverarbeiter Pfleiderer spricht mit der IG Metall derzeit über einen möglichen Personalabbau und Werksschließungen. Dies sagte ein Pfleiderer-Sprecher am Donnerstag auf Anfrage von Dow Jones Newswires. Für das laufende Jahr hatte das MDAX-Unternehmen bereits angekündigt, 80 Mio EUR einsparen zu wollen. Dieses Einsparziel sei bislang aber nicht erhöht worden, sagte der Sprecher.

Pfleiderer hatte am Mittwochabend überraschend mitgeteilt, für das laufende zweite Quartal deutlich rückläufige Ergebnisse zu erwarten und auf die schwachen vorläufigen Zahlen für April und Mai verwiesen. Die Pfleiderer AG muss nun mit ihren Banken über die weitere Finanzierung sprechen, da die in den Kreditverträgen definierten Kennzahlen verletzt werden könnten.

Bezüglich dieser Gespräche äußerte sich der Sprecher zuversichtlich: "Wir haben mit unseren Banken gute, tragfähige Geschäftsbeziehungen".

Webseite: http://www.pfleiderer.de -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49(0)69 29725-111, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.