Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2007

Premiere hat in 2 Wochen 45.000 Bundesliga ... (zwei)

Der Bezahlfernsehsender erwartet bis Ende August 200.000 verkaufte Bundesliga-Abos. Davon sollen zwei Drittel an bestehende Kunden und das verbleibende Drittel an Neukunden verkauft werden. "Mit der Vermarktung der Bundesliga steigt der Anteil höherwertiger Kunden und damit der Umsatz pro Kunde signifikant", sagte Kofler laut Mitteilung. Beim annualisierten Umsatz pro Kunde (ARPU) bewege sich der Bezahlfernsehsender wieder auf ein mit dem Herbst vergleichbares Niveau zu, so Kofler weiterhin. Im dritten Quartal 2005 hatte Premiere einen annualisierten ARPU von 303 EUR erzielt, davon entfielen 279 EUR auf Programm-Abonnements. DJG/apr/mim

Der Bezahlfernsehsender erwartet bis Ende August 200.000 verkaufte Bundesliga-Abos. Davon sollen zwei Drittel an bestehende Kunden und das verbleibende Drittel an Neukunden verkauft werden. "Mit der Vermarktung der Bundesliga steigt der Anteil höherwertiger Kunden und damit der Umsatz pro Kunde signifikant", sagte Kofler laut Mitteilung. Beim annualisierten Umsatz pro Kunde (ARPU) bewege sich der Bezahlfernsehsender wieder auf ein mit dem Herbst vergleichbares Niveau zu, so Kofler weiterhin. Im dritten Quartal 2005 hatte Premiere einen annualisierten ARPU von 303 EUR erzielt, davon entfielen 279 EUR auf Programm-Abonnements. DJG/apr/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.