Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.2008

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

EADS WILL FRACHTMASCHINE BAUEN: Mit Unterstützung der Russen und Bankkrediten soll ab Ende 2011 erstmals ein kleiner Airbus A320 als Frachtmaschine fliegen. Damit würde das meistverkaufte Airbus-Modell künftig auch im stetig wachsenden Luftfrachtmarkt mitmischen, wie die "Financial Times Deutschland" berichtet. www.ftd.de

PREMIERE WILL PROSIEBENSAT.1 KAUFEN:

Der Bezahlsender Premiere sucht seine Zukunft offenbar im frei empfangbaren Fernsehen. Um den Konzern dauerhaft in die schwarzen Zahlen zu führen, strebt Premiere den Zukauf eines der beiden großen werbefinanzierten Sender des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 an, wie das "Handelsblatt" berichtet. www.handelsblatt.de

STEINBRÜCK DROHT NEUES MILLIARDENLOCH: Ein zunächst wenig beachtetes Urteil des Bundesverfassungsgerichts beschert Bundesfinanzminister Peer Steinbrück ein neues Haushaltsloch. Spätestens ab 2010 müssen Bund, Länder und Gemeinden mit bis zu 13 Mrd EUR an Steuerausfällen rechnen. www.handelsblatt.de

AUTOBAUER FÜRCHTEN UM ERSATZTEILPROFIT: Deutschen Autoherstellern droht der Verlust ihres Ersatzteilmonopols: Die EU-Kommission plant eine weitere Liberalisierung des Marktes. Gut für die Kunden, die sich dank wachsender Konkurrenz über sinkende Preise freuen dürfen. Doch noch versuchen die Automobilhersteller, das gewinnträchtige Geschäft durch politische Lobbyarbeit zu retten. www.handelsblatt.de

EU VERSCHÄRFT BANKEN-REGULIERUNG: Den europäischen Banken droht eine politisch verordnete Verschärfung ihrer Liquiditätsprobleme. Das Gremium der europäischen Bankenaufseher (CEBS) will die Bedingungen deutlich verschärfen, zu denen sich Banken Geld leihen. www.ftd.de

HEDGEFONDS BEDRÄNGT VALEO: Der französische Automobilzulieferer Valeo wird vom Hedgefonds Pardus Capital Management zu milliardenschweren Spartenverkäufen gedrängt. Damit facht der aggressive US-Investor den Konflikt mit Firmenchef Thierry Morin erneut an. www.ftd.de

US-MILLIARDÄR STEIGT BEI AIR BERLIN EIN: Air Berlin-Vorstandsvorsitzender Jürgen Hunold begrüßt den sich abzeichnenden Wechsel des Großaktionärs der Fluggesellschaft. Den US-Milliardär Leonard Blavatnik charakterisierte Hunold als einen "über jeden Zweifel erhabenen Investor", der Interesse an einem langfristigen Engagement habe. www.ftd.de

YAHOO DROHT FEINDLICHE ÜBERNAHME: Microsoft-Chef Steve Ballmer bereitet sich auf eine feindliche Übernahme des Internetkonzerns Yahoo vor. Sollte es nicht binnen drei Wochen zu einer Vereinbarung über den Verkauf kommen, sei man gezwungen, sich direkt an die Aktionäre zu wenden, schrieb Ballmer am Samstag in einem Brief an das Yahoo-Aufsichtsgremium. www.ftd.de

STROMKONZERNE SOLLEN KUNDEN ABGEZOCKT HABEN: Der Fall möglicherweise überhöhter Stromrechnungen zeigt nach Ansicht von Politikern, dass die Stromkonzerne in Deutschland ihre Marktmacht missbrauchen. Hintergrund ist ein Missbrauchsverfahren gegen E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW, das die Bundesnetzagentur auf Vorwürfe von Wettbewerbern hin einleitete. www.welt.de

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.