Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.2009

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

SCHUMAG-EIGNER IST INSOLVENT: Seit Wochen herrscht Unklarheit, wem der Aachener Mittelständler Schumag eigentlich gehört. Zwei Parteien streiten sich um das Anrecht auf die Aktien - und beide überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen und Klagen. Die Mitarbeiter verstehen schon lang nicht mehr, was sich auf der Eigentümerseite abspielt - aber ihr Wunsch nach Ruhe findet kein Gehör. www.handelsblatt.de

JP MORGAN OFFENBAR SEIT JAHRESBEGINN PROFITABEL: Nach dem guten Ergebnis der Citigroup, schreibt offenbar auch die US-Großbank JP Morgan seit Jahresbeginn schwarze Zahlen. Im Januar und Februar habe das Geldhaus profitabel gearbeitet, sagte Konzernchef Jamie Dimon dem Sender CNBC am Mittwoch. Das gab der Wall Street Auftrieb. www.handelsblatt.de

THYSSEN STOPPT BAU VON VIER SCHIFFEN: Die Krise der Containerschifffahrt hat nun auch ThyssenKrupp mit Wucht getroffen. Bei den Werften in Kiel und Emden müsse der Bau von vier Handelsschiffen mit sofortiger Wirkung gestoppt werden, teilte die Werftensparte ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) mit. www.ftd.de

SCHWEDEN WARNT VOR EXTRAWURST FÜR OPEL: Schwedens Handelsministerin Ewa Björling kritisiert die Pläne der deutschen SPD zur Rettung von Opel. "Es ist einfach der falsche Weg", sagte die streitbare Ministerin der "FTD" in Berlin. www.ftd.de

SOLARWORLD-CEO WILL OPEL NUN NICHT MEHR RETTEN: Er war der erste der Opel helfen wollte: Solarworld-CEO Frank Asbeck. Doch nun steht er für eine mögliche Rettung des Automobilkonzerns nicht mehr zur Verfügung. Die Bedingungen haben sich verändert, begründet der Solarworld Chef seine Entscheidung. Die Politik streitet noch immer über Staatshilfen. www.welt.de

GUTTENBERG LEGT GEGENKONZEPT ZUR ENTEIGNUNG VOR: Das Finanzministerium hat erhebliche Zweifel" an Wirtschaftsminister Guttenbergs Gegenentwurf zur Enteignung der Hypo Real Estate (HRE). Ein zweiter Fall Lehman könne nach dem Guttenbergschen Konzept womöglich nicht zwingend vermieden werden, fürchtet man dort. www.faz.net

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.