Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.2012

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

ALLIANZ - Die Allianz Deutschland macht eine Kehrtwende bei der Bearbeitung von Versicherungsfällen. Künftig soll wieder ein einzelner Sachbearbeiter einen Schaden von Anfang bis Ende abwickeln, anstatt wie zurzeit eine Reihe von Mitarbeitern. Außerdem verantworten künftig wieder die operativen Versicherer die Schadensbearbeitung, nicht mehr allein der zentrale Bereich. (FTD S. 15)

ALLIANZ - Die Allianz Deutschland macht eine Kehrtwende bei der Bearbeitung von Versicherungsfällen. Künftig soll wieder ein einzelner Sachbearbeiter einen Schaden von Anfang bis Ende abwickeln, anstatt wie zurzeit eine Reihe von Mitarbeitern. Außerdem verantworten künftig wieder die operativen Versicherer die Schadensbearbeitung, nicht mehr allein der zentrale Bereich. (FTD S. 15)

BASF - Der Chemiekonzern BASF hat im ersten Quartal einen Buchgewinn von 600 Millionen Euro aus der Abgabe von Düngemittelaktivitäten verbucht. Dabei geht es um einen Wert vor Steuern. Der Verkauf des Geschäfts an die russische Eurochem sei wie geplant zum 31. März abgeschlossen worden. (Börsen-Zeitung S. 9)

LEONI - Wegen der wachsenden Nachfrage in Ostasien plant der deutsche Automobilzulieferer Leoni den Bau zweier Werke in der Region. Eine Fertigung ist in Peking geplant sowie erstmals eine Fabrik in Vietnam. (FAZ S. 12)

EVONIK - Die Wirtschaft fordert von der Politik, den Ausbau der Stromnetze zu beschleunigen. Andernfalls drohe die Energiewende zu scheitern. "In diesem Jahr muss die entscheidende Weichenstellung erfolgen", schreibt der Chef des Chemiekonzerns Evonik, Klaus Engel. (Handelsblatt S. 56)

PROSIEBENSAT.1 - Deutschlands größte Sendergruppe ProSiebenSat.1 hat die Fernsehrechte des Kinoerfolgs "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" gekauft. "Im Januar sah ich den Rohschnitt von Lionsgate. Nach der Vorführung war mir klar: das wird ein Knaller", sagte Konzerneinkaufschef Rüdiger Böss. Der moderne Gladiatoren-Film wird voraussichtlich Anfang 2014 auf ProSieben laufen. (Handelsblatt S. 25)

ARD - Ein gemeinsames Onlinevideoportal von ARD und ZDF mit dem Arbeitstitel Germany´s Gold steht kurz vor dem Start. In den nächsten ein bis zwei Monaten werde man einen Geschäftsführer einstellen und das Unternehmen formell gründen, sagte Moritz von Kruedener von der beteiligten Filmfirma Beta. (FTD S. 7)

EADS - Die Verteidigungssparte des Luftfahrtkonzerns EADS feilt an weiteren Konzepten, um sich auf die neuen Verhältnisse auf den durch Staatsaufträge geprägten Märkten einzustellen. "Es wird weitere Programme geben, die auf die derzeit laufende Transformation aufgesetzt werden", kündigte Stefan Zolle, Vorstandsvorsitzender von Cassidian, an. (FAZ S. 15)

MICROSOFT - Der US-Softwarekonzern Microsoft flüchtet vor der komplizierten und strengen deutschen Patentrechtsprechung und verlagert aus Sorge wegen eines anstehenden Urteils im Patentstreit mit Motorola Mobility sein europäisches Auslieferungszentrum in die Niederlande. (FTD S. 3)

DJG/pi/jhe

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.