Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2006

Projektoren boomen

Laut Ingram Micro heizte die WM die Verkäufe von Projektoren gewaltig an: Bei Ingram Micro stieg im Zeitraum Mai/Juni die Anzahl der verkauften 16:9-Home-Cinema-Projektoren um das Vielfache gegenüber dem Vorjahr. "Die Kaufentscheidung vieler Konsumenten fiel sehr kurzfristig aus - was in der stetig steigenden WM-Euphorie der Deutschen begründet ist. Dank unserer sehr guten Verfügbarkeit und unserer zuverlässigen 24-Stunden-Liefergeschwindigkeit konnten wir die massive Nachfrage aber befriedigen", kommentierte Christoph Dassau, Senior Manager Displays & TVs bei Ingram Micro, die Situation.

Besonders gefragt waren die günstigen bis mittleren Preiskategorien, aber auch Installationsgeräte ab 2.000 Euro. Im unteren Preissegment kauften vor allem kleinere Fachhändler mit Ladengeschäft und hohem Privatkundenanteil ein. Im höherpreisigen Segment waren es vor allem Gastronomiebetriebe und Unternehmen (zur Ausstattung ihrer Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume).

Die extrem hohe Nachfrage nach robusten, leistungsstarken Beamern für die Gastronomie kann beispielsweise NEC bestätigen. Besonders der "LT30" mit Staub- und Rauchschutz und Drei-Jahres-Garantie war so beliebt, dass es zeitweise sogar zu Lieferengpässen kam.

Bei diesem DLP-Modell wurde das optische System besonders abgekapselt, sodass es auch in rauchgeschwängerten Bars, Restaurants und Diskotheken über einen langen Zeitraum problemlos seine Arbeit verrichten kann. ULRIKE GORESSEN