Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.2010

ProSiebenSat.1 will Auslandsgeschäft besser integrieren - FTD

FRANKFURT (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG sieht Nachholbedarf bei der Integration des Auslandsgeschäfts. Zwar seien nach der Übernahme der Senderkette SBS Einsparungen erzielt worden, sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Ebeling der "Financial Times Deutschland" (FTD - Mittwochausgabe). "Die damals angepeilten 80 Mio bis 90 Mio EUR pro Jahr haben wir realisiert", sagte Ebeling. Er ergänzte aber: "Dieses Jahr müssen wir inhaltlich mehr machen."

FRANKFURT (Dow Jones)--Die ProSiebenSat.1 Media AG sieht Nachholbedarf bei der Integration des Auslandsgeschäfts. Zwar seien nach der Übernahme der Senderkette SBS Einsparungen erzielt worden, sagte Vorstandsvorsitzender Thomas Ebeling der "Financial Times Deutschland" (FTD - Mittwochausgabe). "Die damals angepeilten 80 Mio bis 90 Mio EUR pro Jahr haben wir realisiert", sagte Ebeling. Er ergänzte aber: "Dieses Jahr müssen wir inhaltlich mehr machen."

Außerhalb Deutschlands ist der MDAX-Konzern in 13 Ländern aktiv. Rund ein Viertel des Konzernumsatzes von zuletzt 2,76 Mrd EUR stammten laut FTD aus dem internationalen TV-Geschäft. Ebeling habe nun klar gemacht, dass es ihm bei der Integration von SBS nicht allein um die Kosten etwa bei gemeinsamen Produktionen gehe. "Mein Fokus richtet sich eher auf den Austausch von Ideen", sagte Ebeling. Wenn der TV-Konzern dieses Jahr in Deutschland den Frauensender Sixx aufbaut, sollen die Verantwortlichen etwa stärker auf die Erfahrungen vorhandener Frauenkanäle der Sendergruppe im Ausland zurückgreifen.

Mittelfristig wolle Ebeling auch in Deutschland weitere Pay-TV-Angebote starten. "Der Markt muss sich noch weiter entwickeln. Das wird noch dauern", sagte der Manager. Im Geschäft mit Musik und Künstlermanagement sehe er "ein wachsendes und erfolgreiches, wenn auch überschaubares Geschäftsfeld".

Webseite: www.ftd.de DJG/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.