Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.2008

Qimonda hat keine Schwierigkeiten mit Geschäftsfinanzierung

(korrigierte Fassung.)

(korrigierte Fassung.)

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Qimonda AG hat keine Schwierigkeiten, ihr laufendes Geschäft zu finanzieren. Dies sagte ein Sprecher des Münchener Speicherchipherstellers am Montag zu Dow Jones Newswires.

"Die Produktion läuft auf 100%," sagte der Unternehmenssprecher. Er verwies zudem auf die Brutto-Cash-Position von 630 Mio EUR zum Ende des dritten Quartals per Ende Juni. Zur aktuellen Brutto-Cash-Position wollte sich der Sprecher nicht äußern. Im Vorfeld der Veröffentlichung der Viertquartalszahlen am 1. Dezember sei man derzeit in der "quiet period".

Qimonda werde innerhalb der nächsten 12 Monate einen Refinanzierungsbedarf von 70 Mio EUR haben. Diese Summe verteilt sich auf einen Kredit über 20 Mio EUR und Verpflichtungen aus einem Leasingvertrag in Höhe von 50 Mio EUR.

Qimonda ist die verlustreiche Speicherchipsparte der Infineon Technologies AG. Medien hatten in der vergangenen Woche berichtet, Infineon führe mit dem US-Wettbewerber Micron Technology Inc Gespräche über einen Verkauf von Qimonda.

Die aktuelle Kredit- und Finanzmarktkrise hatte Befürchtungen aufkommen lassen, dass Speicherchipunternehmen Schwierigkeiten bei der kurzfristigen Finanzierung ihres operativen Geschäfts haben könnten.

Webseite: http://www.qimonda.com/ -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 102; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/dct/jhe/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.