Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Qimonda im 3Q mit höher als erwartet ausgefallenen Verlust

24.07.2008
MÜNCHEN (Dow Jones)-Die Qimonda AG hat im dritten Quartal 2007/08 belastet von Restrukturierungskosten einen höher als erwartet ausgefallenen Konzernverlust verbucht. Bei einem Umsatz von 384 Mio EUR belief sich das EBIT auf minus 386 Mio EUR und der Konzernverlust auf 401 Mio EUR, teilte der Münchener Speicherchipherstelller am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Damit fiel das Verlust aber geringer als im Vorquartal aus.

MÜNCHEN (Dow Jones)-Die Qimonda AG hat im dritten Quartal 2007/08 belastet von Restrukturierungskosten einen höher als erwartet ausgefallenen Konzernverlust verbucht. Bei einem Umsatz von 384 Mio EUR belief sich das EBIT auf minus 386 Mio EUR und der Konzernverlust auf 401 Mio EUR, teilte der Münchener Speicherchipherstelller am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Damit fiel das Verlust aber geringer als im Vorquartal aus.

In dem Ergebnis enthalten sind Restrukturierungskosten von 20 Mio EUR im Zusammenhang mit dem im April angekündigten Sparprogramm. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel bei einem Umsatz von 418 Mio EUR mit einem EBIT von minus 371 Mio EUR und einem Konzernergebnis von minus 382 Mio EUR gerechnet.

Auf dem Speicherchipmarkt hatten sich die Preise in den Monaten April bis Juni zwar weitgehend stabilisiert, allerdings nur auf dem niedrigen Niveau des Vorquartals.

Im Vorquartal, dem zweiten Quartal bei Qimonda, hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 412 Mio EUR einen Konzernverlust von 482 Mio EUR ausgewiesen und dieses vor allem mit der schwachen Preisentwicklung am Speicherchipmarkt begründet.

Webseite: http://www.qimonda.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/reh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.