Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.2007

Quartett mit Full-HD-Bildausgabe

In diesem Frühjahr bringt Panasonic vier neue DVD-Rekorder-Modelle auf den Markt, die auch PAL- oder NTSC-Fernsehsignale auf HD-Niveau hochrechnen.

Von Ulrike Goreßen

Die neuen DVD-Rekorder-Modelle aus der Diga-Familie von Panasonic heißen "DMR-EX87", "DMR-EX77", "DMR-EH675" und "DMR-EH575" und sind mit attraktiven Features ausgestattet.

Die Diga-DVD-Rekorder mit Festplatte verfügen über komplexe Hochleistungsbildwandler, die jegliches PAL- oder NTSC-Fernsehsignal auf die volle HD-Auflösung mit 1.080 Bildzeilen umrechnen. Dadurch können großformatige HDTV-Flachbildschirme ihr Können ausspielen.

Durch die Softwarestruktur werden sogar herkömmliche DVDs in Echtzeit auf die native Full- HD-Auflösung gebracht. Anschließend steht eine HDTV-konforme HDMI-Schnittstelle bereit, um die komplexen Datenströme verlustfrei an Fernseher oder Projektoren zu übertragen.

Um den großen Ausstattungs- und Funktionsumfang einfach bedienen zu können, wurde das Viera-Link-Bediensystem geschaffen. Wird ein Diga-DVD-Rekorder mit einem Panasonic-Flachbildfernseher über HDMI verbunden, können beide Geräte mit nur einer Fernbedienung gesteuert werden. Die Menüstrukturen sind übersichtlich, sodass auch weniger technikversierte Anwender die Geräte leicht bedienen können.

Die Modelle DMR-EX87 und DMR-EX77 verfügen über einen integrierten DVB-T-Tuner. Ein Rauschfilter optimiert eingehende Bildsignale. Panasonics variable Bitratenkontrolle ermöglicht durch permanente Echtzeitanalyse des Bildes ein effizientes Speicherplatzmanagement. Deshalb können die beiden Panasonic-Modelle DMR EX87 und DMR-EH675 bis zu 443 Stunden Film auf die 250 Gigabyte große Festplatte aufzeichnen.

Alle vier Rekorder bieten EPG an und sind kompatibel zu den wichtigsten DVD- und CD-Formaten, einschließlich des MP3-Standards. Dank Schnellstartfunktion sind die multifunktionellen Diga-Modelle bereits nach einer Sekunde aufnahmenbereit. Mit dem eingebauten Kartenleser des DMR-EX87, DMR-EX77 und DMR-EH675 können SD- und SDHC-Speichermedien von digitalen Foto- und Videokameras eingelesen werden. Bilder und Filme werden auf der internen Rekorderfestplatte gespeichert oder auf DVD-RAM gebrannt, um sie anschließend auf einem Fernseher zu betrachten.

Um den Geräuschpegel der DVD-Rekorder weiter zu minimieren, sind die eingebauten Festplatten ab sofort noch besser schallgedämmt. Zusammen mit der temperaturabhängigen Lüftersteuerung kommen die neuen Panasonic-Modelle nun auf ein Betriebsgeräusch von unter 30 Dezibel.

Der DMR-EX87 ist als Einziger nur in Schwarz erhältlich; es gibt ihn ab Mai für 649 Euro. Alle anderen Modelle werden in Schwarz und in Silber angeboten. Den DMR-EX77 gibt es ebenfalls ab Mai für 549 Euro, der DMR-EH675 ist ab Juni für 549 Euro erhältlich, und der DMR-EH575 ist ab diesem Monat für 479 Euro zu haben.