Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2008

Rheinmetall dank Defence-Sparte im 1Q mit leichtem ... (zwei)

Von den beiden Geschäftsbereichen schnitt die Verteidigungssparte im ersten Quartal besser ab. Im Defence-Geschäft erhöhte sich der Umsatz um 5% auf 346 (328) Mio EUR. Das EBIT des Geschäftsbereichs kletterte auf 18 (11) Mio EUR. Damit wurde eine EBIT-Rendite von 5,2% (3,4%) erzielt. Im Automobilzulieferergeschäft war der Umsatz auf 576 (583) Mio EUR leicht rückläufig. Das EBIT blieb mit 34 (34) Mio EUR auf dem Vorjahresnivau. Hiermit betrug die EBIT-Rendite 5,9% (5,8%).

Von den beiden Geschäftsbereichen schnitt die Verteidigungssparte im ersten Quartal besser ab. Im Defence-Geschäft erhöhte sich der Umsatz um 5% auf 346 (328) Mio EUR. Das EBIT des Geschäftsbereichs kletterte auf 18 (11) Mio EUR. Damit wurde eine EBIT-Rendite von 5,2% (3,4%) erzielt. Im Automobilzulieferergeschäft war der Umsatz auf 576 (583) Mio EUR leicht rückläufig. Das EBIT blieb mit 34 (34) Mio EUR auf dem Vorjahresnivau. Hiermit betrug die EBIT-Rendite 5,9% (5,8%).

Für das laufende Jahr hat sich Rheinmetall vorgenommen, den Umsatz in der Verteidigungssparte organisch um 5% zu steigern und eine mindestens ebensolche EBIT-Steigerungsrate zu erreichen. Für die Automobilsparte lautet das Ziel für das organische Umsatzwachstum 3% sowie eine darüber liegende prozentuale Steigerungsrate beim EBIT.

Webseite: http://www.rheinmetall.de/ DJG/dct/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.