Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Rheinmetall steigert im 1H EBIT dank Verteidigungssparte

12.08.2008
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG hat im ersten Halbjahr 2008 dank der Verteidigungssparte das EBIT gesteigert, blieb aber unter den Erwartungen der Analysten. In der Automobilzulieferersparte gingen sowohl Umsatz als auch EBIT zurück. Der in Düsseldorf ansässige MDAX-Konzern bestätigte am Dienstag zwar die Jahresprognose für den Gesamtkonzern, senkte aber die Wachstumsziele für die Automobilsparte.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG hat im ersten Halbjahr 2008 dank der Verteidigungssparte das EBIT gesteigert, blieb aber unter den Erwartungen der Analysten. In der Automobilzulieferersparte gingen sowohl Umsatz als auch EBIT zurück. Der in Düsseldorf ansässige MDAX-Konzern bestätigte am Dienstag zwar die Jahresprognose für den Gesamtkonzern, senkte aber die Wachstumsziele für die Automobilsparte.

Der Konzernumsatz stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres geringfügig auf 1,885 (Vorjahr: 1,883) Mrd EUR und blieb damit unter der Analystenerwartung von 1,910 Mrd EUR. Das EBIT legte auf 102 (96) Mio EUR zu und verfehlte ebenfalls die Konsensprognose. Die Analysten hatte mit 105 Mio EUR gerechnet. Das Konzernergebnis wurde auf 54 (46) Mio EUR beziffert und erfüllte damit die Erwartungen der Analysten. Das Ergebnis je Aktie betrug 1,50 (1,26) EUR.

DJG/dct/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.