Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.2014 - 

Wie Galaxy Note Edge

Samsung Galaxy S6 kommt auch mit gebogenem Display

03.12.2014
Unter der Bezeichnung "Project Zero" werkelt Samsung derzeit eifrig am neuen Flaggschiff-Smartphone Galaxy S6. Ganz auf Bewährtes scheint der Hersteller bei der geplanten Neuausrichtung aber nicht verzichten zu wollen, denn nun ist auch ein Modell mit seitlich gebogenem Display im Gespräch. Erste potenzielle Specs sind ebenfalls schon durchgesickert.
Neues Erfolgsrezept: Beim Galaxy S6 greift Samsung angeblich auf das gebogene Display des Galaxy Note Edge zurück.
Neues Erfolgsrezept: Beim Galaxy S6 greift Samsung angeblich auf das gebogene Display des Galaxy Note Edge zurück.
Foto: Samsung

"Project Zero" steht für einen Neuanfang, den Samsung mit seinem Flaggschiff-Smartphone im Jahr 2015 wagen möchte. Die Südkoreaner wollen das Smartphone von Grund auf neu entwickeln, um nach den unerwartet niedrigen Absatzzahlen des Galaxy S5 wieder einen wahren Kassenschlager vorweisen zu können. Sammobile hat von Insidern bei Samsung in Erfahrung bringen können, dass zumindest hinsichtlich des Namens keine Experimente eingegangen werden, das nächste Galaxy-S-Smartphone auch wie erwartet "Galaxy S6" heißen wird.

Wie schon beim Galaxy Note 4 geschehen soll es auch das Flaggschiff-Smartphone in zwei verschiedenen Ausführungen geben, wovon eine dem Bericht zufolge über ein gebogenes Display verfügen wird. Wahrscheinlich wird der Bildschirm wie beim Galaxy Note Edge an einer Gehäuse-Seite gebogen sein. Das Modell hört derzeit auf den Namen Galaxy S6 Edge, was sich bis zum Launch allerdings noch ändern könnte. Die zwei Galaxy-S6-Modelle werden voraussichtlich Anfang März in Barcelona zum Mobile World Congress vorgestellt.

Erste Specs: 64-bit-Prozessor und QHD-Display

Vor einigen Wochen will Sammobile auch schon erste Details zur Ausstattung des Galaxy S6 erfahren haben. So wird das Gerät über ein QHD-Display verfügen und von einem 64-Bit-Prozessor angetrieben werden - je nach Region entweder von einem Exynos 7420 oder einem Snapdragon 810. Bei der Kamera wird Samsung wohl je nach verbautem Chipsatz entweder auf die hauseigene Isocell-Technik oder einen Sensor von Sony setzen - 16 oder 20 Megapixel sind hier denkbar. Der neue Broadcom-Chip BCM4773 eint die Module für GPS, WLAN und Bluetooth und soll dadurch weniger Strom verbrauchen.

powered by AreaMobile