Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.09.2015 - 

Umfrage von Ibis Prof. Thome

SAP-Anwender wollen schnelle Antwortzeiten und Geschäftsprozesse

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Ibis Prof. Thome AG hat SAP-Anwender nach den wichtigsten Erwartungen gefragt, die an ihre SAP-Systeme stellen.

Den größten Wert legen die Befragten dabei auf geringe Latenzen, sprich schnelle Antwortzeiten aus dem Backend: 99 Prozent bewerten diese einer Mitteilung der Software- und Beratungsfirma zufolge mit entweder "sehr wichtig" oder "wichtig". Deswegen seien bei vielen SAP-Anwenderunternehmen auch Maßnahmen für die Verbesserung der Antwortzeiten Daueraufgaben, heißt es weiter. Auf Platz zwei liege bei den Usern mit 93 Prozent die Beschleunigung der Geschäftsprozesse.

Den von Ibis Prof. Thome befragten SAP-Nutzern sind schnelle Antwortzeiten wichtiger als moderne Fiori-Oberflächen.
Den von Ibis Prof. Thome befragten SAP-Nutzern sind schnelle Antwortzeiten wichtiger als moderne Fiori-Oberflächen.
Foto: SAP

An dritter Stelle folgen mit leichtem Abstand (86 Prozent) die verbesserten Analysemöglichkeiten - 15 Prozent der Befragten erachten diese allerdings auch als "weniger" bis "nicht relevant". Die neuen, modernen Benutzeroberflächen aus Walldorf ("Fiori") sind laut Ibis Prof. Thome für "nur" 79 Prozent wichtig respektive für 21 Prozent nicht so wichtig. Führungskräfte und Mitarbeiter bewerten demnach übrigens die Bedeutung moderner Benutzeroberflächen unterschiedlich.

Befragt wurden für die Studie "SAP-Anwenderbefragung Innovation 2015" gemeinsam mit dem "IT-Onlinemagazin" 174 Mitglieder der SAP-Community (eine für valide Aussagen doch etwas arg überschaubare Grundgesamtheit, Anm. d. Red.). Den Studienbericht können Interessierte gegen Registrierung herunterladen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!