Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.2008

SAP sieht gute Chancen für Squeeze-Out bei Business-Objects

FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG sieht gute Chancen, kurzfristig die für einen Squeeze-out nötige Beteiligungsschwelle beim Übernahmeziel Business Objects zu erreichen. SAP halte derzeit rund 94% der ausstehenden Stimmrechte an Business Objects, sagte Finanzvorstand Werner Brandt am Mittwoch bei der Vorstellung der Jahreszahlen für 2007.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG sieht gute Chancen, kurzfristig die für einen Squeeze-out nötige Beteiligungsschwelle beim Übernahmeziel Business Objects zu erreichen. SAP halte derzeit rund 94% der ausstehenden Stimmrechte an Business Objects, sagte Finanzvorstand Werner Brandt am Mittwoch bei der Vorstellung der Jahreszahlen für 2007.

Er wisse allerdings noch nicht, wie viele Aktionäre die Offerte im Rahmen der zweiten Übernamefrist letztlich angenommen hätten. Die Frist ist am Dienstag abgelaufen. Unter Einrechnung der am Markt getätigten Aktienkäufe sieht Brandt jedoch gute Chancen, nach Bekanntgabe des endgültigen Annahmeergebnisses durch die französische Börsenaufsicht AMF in der nächsten Woche zu einem Squeeze-out-Verfahren zu kommen.

In Frankreich werde bei einem Stimmrechtsanteil von mehr als 95% von den zuständigen Behörden automatisch ein Squeeze-Out-Verfahren eingeleitet, bei dem die verbliebenen Anteilseigner zwangsweise aus dem Unternehmen herausgedrängt werden, so Brandt.

Bis zum Ende der ersten Annahmefrist Mitte Januar waren SAP 87,18% aller Aktien des französischen Softwareherstellers angedient worden. SAP hatte die Übernahme für insgesamt 4,8 Mrd EUR Anfang Oktober 2007 angekündigt. Business-Objects-Aktionären bot SAP 42,00 EUR je Anteilsschein. Business Objects ist an der Euronext und an der Nasdaq notiert.

Webseiten: http://www.sap.com/ http://www.businessobjects.com/ -Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.