Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.11.2009

SAP sieht noch keine Erholung der Technologieausgaben 2010

BANGALORE (Dow Jones)--Die SAP AG sieht noch keine Erholung bei den Investitionen in neue Technologien. Der Softwarekonzern sei beim Ausblick für die Technologieausgaben der SAP-Kunden im Jahr 2010 noch vorsichtig, sagte Chief Technology Officer Vishal Sikka am Mittwoch zu Reportern.

Weltweit hatten Softwarehersteller in den vergangenen Quartalen unter den Folgen der Wirtschaftskrise gelitten. Kunden waren gezwungen, Projekte zu streichen oder zu verschieben und suchten nach preiswerteren Produkten und Dienstleistungen.

Auch laut Aussage von Singh Mecker, Leiter des SAP-Sparte "Global Eco-Systems and Partner Group", sieht der in Walldorf, Baden, ansässige Konzern noch keinen Anstieg der Investitionen. In der Regel stehen die Technologiebudgets der Softwarekunden am Ende jeden Kalenderjahres fest.

Clas Neumann, Senior Vice President und Leiter der Forschungs- und Entwicklungssparte SAP Labs sagte, der Konzern habe bereits 75% der bis 2010 in Indien geplanten Investitionen von 1 Mrd USD getätigt. Für die kommenden drei Monate seien keine frischen Investitionen geplant. SAP wolle abwarten, wie sich die Nachfrage entwickele.

Webseite: www.sap.com -Von Dhanya Thoppil, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.