Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2011

Schneider Electric setzt im 1. Quartal dank Zukäufen 14% mehr um

PARIS (Dow Jones)--Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat im ersten Quartal dank Zukäufen und einem guten Wirtschaftswachstum mehr verdient und die Jahresprognose bekräftigt. Der Umsatz legte nach Angaben vom Mittwoch um 14% auf 4,9 Mrd EUR zu. Akquisitionen trugen 435 Mio EUR oder 11,1% zum Wachstum bei. Die Schneider Electric SA hatte im vergangenen Jahr unter anderem Geschäfte von Areva übernommen.

PARIS (Dow Jones)--Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat im ersten Quartal dank Zukäufen und einem guten Wirtschaftswachstum mehr verdient und die Jahresprognose bekräftigt. Der Umsatz legte nach Angaben vom Mittwoch um 14% auf 4,9 Mrd EUR zu. Akquisitionen trugen 435 Mio EUR oder 11,1% zum Wachstum bei. Die Schneider Electric SA hatte im vergangenen Jahr unter anderem Geschäfte von Areva übernommen.

Für das Gesamtjahr peilt der Konzern ein organisches Wachstum von 6% bis 9% an, die EBITA-Marge soll zwischen 15,0% und 15,5% liegen. Die Prognose beinhalte mögliche Folgen der politischen Unruhen in Nordafrika, hieß es. Die Unterbrechungen der Lieferketten infolge des Erdbebens in Japan könnten die Beschaffung von Bauteilen beeinträchtigen. Kurzfristig sei jedoch nicht mit einem wesentlichen Effekt zu rechnen.

Zu den jüngsten Gerüchten, dass Schneider den Mischkonzern Tyco International übernehmen will, sagte CEO Jean-Pascal Tricoire, der Konzern werde bei Akquisitionen "konzentriert und diszipliniert" vorgehen. Marktbeobachter hatten eine solche Transaktion als überehrgeizig bewertet.

DJG/DJN/sha/kla

-0-

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.