Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2007

Schutz für vorgelagerte Geräte

Mit der "Proventia Network IPS GX3002" stellt ISS eine Appliance vor, die Filialnetze, aber auch Einzelgeräte vor Internetattacken schützen soll. Typische Einsatzszenarien sind dem Netzwerk vorgelagerte, gefährdete Umgebungen wie Bankautomaten, Kassensysteme oder andere interaktive Systeme. Die IPS GX3002 wird dem zu schützenden Gerät vorgeschaltet und bietet nach Angaben von ISS ein umfangreiches Intrusion-Prevention-System, dass den durchfließenden Datenverkehr vor Schadcode stützt. Die maximale Durchsatzrate beträgt 10 Mbit/s.

Eine integrierte Bypass-Funktion soll dafür sorgen, dass der Datenverkehr auch dann über die Appliance weitergeleitet wird, wenn die Stromversorgung unterbrochen ist. Die Appliance kann zentral vom Hauptnetzwerk aus verwaltet werden. Die GX3002 ist ab sofort für rund 5.150 Euro netto inklusive zwölf Monaten Support erhältlich. Alexander Roth