Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.06.2006

Sicher im Netzwerk angemeldet

Mittels einer Passwortkarte im Taschenkalenderformat melden Sie sich sicher im Unternehmensnetzwerk an - eine rein mechanische Lösung.

Von Boris Böhles

Der Schweizer Security-Anbieter Savernova bietet mit der "PW-Card" eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (Zugang durch Besitz und Wissen) für Microsoft-Netzwerke an. Die Karte hat 22 Spalten und elf Zeilen, in denen Ziffern sowie Groß- und Kleinbuchstaben stehen.

Der Anwender wählt als Erstes eine Spalte und eine individuelle Lesemethode. Diese ändern sich für den weiteren Einsatz der Karte nicht mehr. Beispiel (Foto): Der Anwender sucht sich Spalte "M" und die Lesemethode "drei Schritte nach links und vier Schritte nach unten" aus. Daraus ergibt sich das Passwort "TBnbryhf". Sollten Zeichen und Zahlen benötigt werden, fügt man einen "Secure Code", der auf jeder Karte abgedruckt ist, hinzu. Der Netzwerkadministrator beziehungsweise das System bestimmt, in welcher Zeile (eins bis elf) der Anwender startet. Ändert sich das Passwort, wird der Anwender zum Beispiel per Mail über die neue gültige Zeile informiert. In dieser Zeile wendet er seine Lesemethode, beginnend bei der anfangs festgelegten Spalte, an. So ergibt sich ein völlig neues Passwort. Pro Karte kann das Passwort elfmal (= elf Zeilen) geändert werden, danach erhält der Nutzer eine neue Karte.

Sinn dieser Methode ist es, sichere Passwörter zu benutzen, ohne dass sie sich der Nutzer merken muss. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Karte bei Verlust für den Finder nutzlos ist, da er die Lesemethode nicht kennt. Für den Einsatz der Karte benötigt der Anwender die Savernova-Software "Network-ID". Sie kostet bei fünf bis 49 Lizenzen pro Lizenz rund 46 Euro (UVP) für ein Jahr. Bei längerer Laufzeit und mehr Lizenzen verringert sich der Preis. 500 PW-Cards gibt’s für rund 215 Euro (UVP).