Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.09.2008

Siemens-AR entscheidet Mittwoch nicht über Prüfer - Kreise

23.09.2008
MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Siemens AG wird auf seiner Sitzung am Mittwoch nicht über seinen Vorschlag für die Aktionäre über die Neubestellung des Wirtschaftsprüfers entscheiden. Die Offerten der beiden verbliebenen Gesellschaften KPMG und Ernst & Young müssten noch länger geprüft werden, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Dienstag Dow Jones Newswires.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Siemens AG wird auf seiner Sitzung am Mittwoch nicht über seinen Vorschlag für die Aktionäre über die Neubestellung des Wirtschaftsprüfers entscheiden. Die Offerten der beiden verbliebenen Gesellschaften KPMG und Ernst & Young müssten noch länger geprüft werden, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Dienstag Dow Jones Newswires.

In Medienberichten hatte es zuvor geheißen, dass das Aufsichtsgremium am Mittwoch über den Vorschlag für die Bestellung des Wirtschaftsprüfers entscheiden und dabei voraussichtlich KPMG den Zuschlag erteilen wird. Der Aufsichtsrat schlägt den Siemens-Aktionären einen Wirtschaftsprüfer vor. Die Aktionäre stimmen dann auf der für Januar 2009 angesetzten Hauptversammlung über dessen Bestellung ab.

Siemens hatte im Dezember angekündigt, die bislang von der KPMG ausgeführte Prüfung der Bilanzen für das kommende Geschäftsjahr 2008/09 neu auszuschreiben. Aktionäre hatten KPMG auf der Hauptversammlung von Siemens im Zusammenhang mit den mutmaßlichen Schmiergeldzahlungen von Siemens-Mitarbeitern teilweise scharf angegriffen.

Der Siemens-Aufsichtsrat hatte im Dezember 2007 darauf verwiesen, dass sich bei den bisherigen Untersuchungen der Ermittlungsbehörden und sonstiger Aufsichtsstellen keine Zweifel an der Qualität der KPMG-Abschlussprüfung ergeben haben.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/smh/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.