Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.2008

Siemens bereitet Trennung von Electronics Assembly vor - Kreise

Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens-Division Drive Technologies will das Geschäft mit Bestückungsautomaten (Elecronics Assembly Systems) in eine eigene Gesellschaft aus und damit offenbar eine Trennung von dem Geschäft vorbereiten. Das erfuhr Dow Jones Newswires am Mittwoch von mehreren mit der Situation vertrauten Personen.

Electronics Assembly Systems (EAS) erwirtschaftet den Angaben zufolge eine Umsatz im mittleren dreistelligen Mio-EUR-Bereich und beschäftigt rund 2.100 Mitarbeiter. Der Bereich befindet sich seit Herbst eine Restrukturierung durchlaufen, deren Ergebnis von der Schwäche des Dollar aufgezehrt wurde, so eine der Personen. Der Großteil der EAS-Mitarbeiter ist an den deutschen Standorten München und Bruchsal stationiert, während die Kunden vornehmlich im Dollar-dominierten asiatischen Raum sitzen.

Ein Siemens-Sprecher bestätigte auf Nachfrage die geplante Ausgliederung von EAS. So sei EAS im Maschinenbau tätig und passe entsprechend nicht in das Kernportfolio der Automations-Division. Die Selbständigkeit gebe dem Unternehmen mehr Flexibilität seine Kunden zu adressieren, so der Sprecher. Ob eine Trennung bevorstehe wollte er nicht kommentieren. Es gebe aber die Optionen eines Verkaufs, einer Partnerlösung oder das Geschäft eigenständig aufzustellen.

Ob es zu einem Verkauf von EAS oder einer Partnerlösung kommt, sei derzeit noch zu früh zu sagen, so eine der mit der Situation vertrauten Person. Die Ausgliederung in eine GmbH sei der erste notwendige Schritt. Derzeit würden nun alle Optionen geprüft.

Der Abschluss der Ausgliederung und damit die Überführung in eine rechtlich selbstständige Gesellschaft ist noch im laufenden Geschäftsjahr 07/08 geplant, heißt es in einem Brief der EAS-Geschäftsführung an die Mitarbeiter, in den Dow Jones Newswires Einsicht hatte. In dem Brief, der den Mitarbeitern die Ausgliederung erläutert, heißt es weiter, dass "keine nennenswerten Synergien zum übrigen Geschäft der Division Drive Technologies" bestehen. "Vor diesem Hintergrund sind wir zu der Auffassung gelangt, dass EAS außerhalb des Kerngeschäfts von Siemens Drive Technologies seine Entwicklung besser vollziehen kann."

Drive Technologies ist als Division aus dem ehemaligen Geschäftsbereich Automation & Drives in den Sektor Industry eingegliedert.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.