Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.2008

Siemens schließt Prüfung von Mobility-Projektrisiken ab

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat die Prüfung der Projekt-Risiken in der Mobility-Sparte abgeschlossen und dabei keine weiteren wesentlichen Belastungen gefunden. "Der Auftragsbestand von Mobility in Höhe von rund 16 Mrd EUR per Stand erstes Quartal 2008 wurde zwischenzeitlich vollständig untersucht", sagte ein Siemens-Sprecher am Donnerstag auf Nachfrage.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat die Prüfung der Projekt-Risiken in der Mobility-Sparte abgeschlossen und dabei keine weiteren wesentlichen Belastungen gefunden. "Der Auftragsbestand von Mobility in Höhe von rund 16 Mrd EUR per Stand erstes Quartal 2008 wurde zwischenzeitlich vollständig untersucht", sagte ein Siemens-Sprecher am Donnerstag auf Nachfrage.

Im zweiten Quartal hatte Siemens 209 Mio EUR in dem Ergebnis des damaligen Geschäftsbereiches Transportation Systems als Belastung verbucht. Damals hatte der DAX-Konzern mitgeteilt, 75% der Projektrisiken bei Mobility untersucht zu haben. "Seitdem ergaben weitere Detailanalysen keine wesentlichen zusätzlichen Erkenntnisse," sagte der Sprecher nun.

In Folge der Umstrukturierung des Siemens-Konzerns wird das Geschäft des Geschäftsbereichs Transportation Systems nun in der Division Mobility geführt.

Siemens hatte Investoren Mitte März mit einer Gewinnwarnung geschockt und diese neben Projektrisiken im Kraftwerksgeschäft auch mit Sonderbelastungen aus dem Bahnsystem-Geschäft des Bereichs Mobility begründet.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.