Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.2010

Siemens sieht leichte Verbesserungen im Industriegeschäft

Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES

Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchner Siemens-Konzern beurteilt die Aussichten seines Industriegeschäfts im laufenden Geschäftsjahr 09/10 (30. September) inzwischen etwas zuversichtlicher als noch im Herbst. Ohne Restrukturierungskosten werde der Sektor bei der operativen Marge den unteren Zielbandwert von 9% erreichen, sagte Sektorvorstandsvorsitzender Heinrich Hiesinger am Freitag vor Analysten. Zum Beginn des Geschäftsjahres hatte der DAX-Konzern noch befürchtet, das angepeilte Margenband von 9% bis 13% im Industriesektor nicht zu erreichen. Bei 7,7% lag die operative Marge im vergangenen Geschäftsjahr.

Der Industriesektor habe "noch die bekannten Hausaufgaben zu erledigen", sagte Hiesinger. Dennoch hätten sich die Geschäftsaussichten in seinem Bereich in den vergangenen Monaten etwas aufgehellt.

Dass Siemens nun optimistischer für seine Profitabilität gestimmt ist, liegt daran, dass sich Kurzzykliker wie das Lichtgeschäft von Osram schneller als erwartet von der Krise erholt haben. Einige eher langzyklische Geschäfte wie Drive Technologies und Industry Solutions befänden sich hingegen weiter im Abschwung. Siemens hat darauf bereits mit Stellenstreichungen reagiert.

Der Münchner DAX-Konzern sieht allerdings im laufenden Geschäftsjahr ein besseres Umfeld als noch im Jahr zuvor. War der für Siemens erreichbare Markt im Vorjahr noch um 12% gesunken, so sei für das laufende Jahr nur noch ein Rückgang um 2% auf rund 360 Mrd EUR zu erwarten, erklärte Hiesinger. Für den eigenen Umsatz erwartet Siemens im Industriegeschäft einen Rückgang im einstelligen Prozentbereich. Im Vorjahr hatte der Industriesektor 35 Mrd EUR umgesetzt und war damit für nahezu die Hälfte des Sektorenumsatzes verantwortlich.

Webseite: www.siemens.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires; +49 (0)89 - 5521 4030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.