Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2010

Siemens übernimmt russisches JV für Hochspannungsprodukte komplett

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will ihre Produktion von Hochspannungsprodukten für den russischen Markt ausbauen und hat dazu den Minderheitsanteil der russischen Elektrozavod am gemeinsamen Unternehmen Siemens High Voltage Products OOO (GmbH) übernommen. Bisher hatte Siemens 51% an dem Gemeinschaftsunternehmen gehalten, wie der DAX-Konzern am Dienstag mitteilte. Elektrozavod, Russlands größter Transformatorenhersteller, besaß die restlichen 49%an dem im November 2008 gegründeten Joint Venture.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will ihre Produktion von Hochspannungsprodukten für den russischen Markt ausbauen und hat dazu den Minderheitsanteil der russischen Elektrozavod am gemeinsamen Unternehmen Siemens High Voltage Products OOO (GmbH) übernommen. Bisher hatte Siemens 51% an dem Gemeinschaftsunternehmen gehalten, wie der DAX-Konzern am Dienstag mitteilte. Elektrozavod, Russlands größter Transformatorenhersteller, besaß die restlichen 49%an dem im November 2008 gegründeten Joint Venture.

Die russische Wettbewerbsaufsicht stimmte laut Siemens der Anteilsübertragung zu. Nach der Übernahme will Siemens die Produktion von Leistungsschaltern und Trennern für Hochspannungsschaltanlagen für den russischen Markt ausbauen. "Für uns bleibt Russland ein attraktiver Markt für Hochspannungsprodukte", sagte Udo Niehage, Vorstandsvorsitzender der Division Power Transmission im Energiesektor von Siemens.

Webseite: www.siemens.com - Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.