Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Jailbreak erforderlich

So kommt 3D Touch auf alte iPhones

20.10.2015
Das neue Feature 3D Touch bleibt dem iPhone 6S und dem 6S Plus vorbehalten, denn nur die beiden Geräte haben die nötige Displaytechnologie an Bord, so Apple. Nun bringt ein Hack diese Funktion auch auf die älteren Modelle - allerdings ein wenig anders.
Apple iPhone 6S mit 3D-Touch
Apple iPhone 6S mit 3D-Touch
Foto: Apple

Viele Funktionen hat sie nicht, die App namens Forcy, die Redmond Pie entdeckt hat. Doch das Programm schafft etwas, das Apple eigentlich ausgeschlossen hatte. Sie bringt die Kontextmenüs von 3D Touch, die eigentlich nur auf demiPhone 6S (Plus) funktionieren, auch auf ältere Modelle wie das iPhone 6. Dazu muss nicht einmal iOS 9 installiert sein, auch iOS 8 wird unterstützt.

Es werden zwar nicht alle, aber offenbar doch viele der Apps, die auf dem iPhone 6S 3D Touch anbieten, unterstützt. Wie die Umsetzung auf der technischen Seite genau funktioniert, erläutert der Entwickler nicht. Im Video sieht es jedoch so aus, als ob statt eines festeren Drucks - den das alte iPhone-Display ja nicht erkennen kann - eine Wischgeste nach oben das Kontextmenü aufruft. Auch ein längerer Druck, der auch bei Android und Windows Phone eine solche Funktion besitzt, ist möglich. Auf die neuen Funktionen Peek und Pop, die Apple zusammen mit 3D Touch eingeführt hat, müssen die Besitzer älterer iPhones mit Forcy verzichten.

Der dickste Haken an der Sache ist jedoch der: Die notwendige App Forcy ist nicht im Appstore verfügbar, sondern kann nur über den inoffiziellen Cydia-Store bezogen werden. Damit man darauf zugreifen kann, muss das iPhone allerdings mit einem Jailbreak entsperrt werden. Dies bringt neben der Öffnung des Smartphones die bekannten Nachteile mit sich: Stärkere Gefährdung durch schadhafte Apps und mögliche Probleme bei Garantieleistungen. Man sollte sich daher überlegen, ob dieser Weg wirklich sinnvoll ist.

powered by AreaMobile