Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.2010

Solon schließt Refinanzierung erfolgreich ab

BERLIN (Dow Jones)--Die Solon SE hat die Neuordnung ihrer Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Wie der Solarmodulhersteller am Dienstag mitteilte, umfasst der Konsortialkredit mit einer Laufzeit bis Ende 2011 Zusagen für Bar- sowie Avalkreditlinien im Gesamtumfang von 275 Mio EUR und ist teilweise durch eine Ausfallbürgschaft des Bundes und der Länder Berlin und Mecklenburg-Vorpommern unterlegt. Die Einigung über eine Refinanzierung in dieser Höhe hatten die Berliner bereits im März bekannt gegeben.

BERLIN (Dow Jones)--Die Solon SE hat die Neuordnung ihrer Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Wie der Solarmodulhersteller am Dienstag mitteilte, umfasst der Konsortialkredit mit einer Laufzeit bis Ende 2011 Zusagen für Bar- sowie Avalkreditlinien im Gesamtumfang von 275 Mio EUR und ist teilweise durch eine Ausfallbürgschaft des Bundes und der Länder Berlin und Mecklenburg-Vorpommern unterlegt. Die Einigung über eine Refinanzierung in dieser Höhe hatten die Berliner bereits im März bekannt gegeben.

Am Dienstagnachmittag legte die Solon-Aktie bis 16.15 Uhr um fast 14% zu.

Nachdem Solon 2009 in die roten Zahlen gerutscht war, will das Unternehmen im laufenden Jahr ein ausgeglichenes operatives Ergebnis erreichen. Beim Umsatz werde die Rückkehr zu einem Wachstum im zweistelligen Prozentbereich angestrebt. Der drastischen Rückgang der Preise für Solartechnik und die Stagnation der weltweiten Nachfrage hatten Solon 2009 in die Verlustzone gedrückt. Zudem belasteten Wertberichtigungen und Abschreibungen das Ergebnis.

Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel 2009 ein Fehlbetrag von 199,0 Mio EUR an nach einem Gewinn von 57,7 Mio EUR im Vorjahr. Das Konzernergebnis nach Minderheiten lag bei minus 271,6 (plus 32,7) Mio EUR. Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis nach Dritten stellte sich auf minus 143,4 (plus 30,9) Mio EUR. Der Umsatz brach - nach einem außerordentlich starken Vorjahr - um 57% auf 354,4 (815,1) Mio EUR ein.

Im ersten Quartal verzeichnete Solon bereits wieder eine positive Entwicklung: So legte der Konzernumsatz um 132% auf 88,8 Mio EUR zu. Diese positive Entwicklung war Unternehmensangaben zufolge insbesondere durch die hohe Nachfrage nach Solaranlagen im deutschen Markt bedingt, die sich trotz des langen Winters sehr robust entwickelt habe.

EBIT und EBITDA verbesserten sich in den ersten drei Monaten 2010 im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls und erreichten minus 6,6 Mio EUR bzw. minus 2,4 Mio EUR (Vorjahr minus 20,7 Mio EUR bzw. minus 16,2 Mio EUR). Das Konzernergebnis nach Minderheiten belief sich auf minus 8,2 (Vorjahr minus 19,2) Mio EUR. Einmaleffekte auf das Konzernergebnis traten im Berichtszeitraum nicht auf.

Webseite: www.solon.com DJG/brb/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.