Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2009

Solon-Umsatz bricht im ersten Quartal ... (zwei)

Die schwache Nachfrage nach Solon-Produkten spiegelt sich auch in den Produktionszahlen wider. Hatte das Unternehmen vor einem Jahr Solarmodule mit einer Leistung von 41 MWp hergestellt, so sank der Wert in diesem Jahr auf 18 MWp. Die Produktion an allen Standorten sei seit Jahresbeginn deutlich zurückgefahren worden, heißt es in der Mitteilung. Die Gesamtleistung lag bei 70,2 Mio EUR nach 195,5 Mio im Vorjahr.

Die schwache Nachfrage nach Solon-Produkten spiegelt sich auch in den Produktionszahlen wider. Hatte das Unternehmen vor einem Jahr Solarmodule mit einer Leistung von 41 MWp hergestellt, so sank der Wert in diesem Jahr auf 18 MWp. Die Produktion an allen Standorten sei seit Jahresbeginn deutlich zurückgefahren worden, heißt es in der Mitteilung. Die Gesamtleistung lag bei 70,2 Mio EUR nach 195,5 Mio im Vorjahr.

Das Konzernergebnis war laut Solon von Abschreibungen auf Beteiligungen beeinflusst. Bereinigt wies das Unternehmen einen Fehlbetrag von 18,5 Mio EUR aus. Je Anteilsschein ist das ein Minus von 1,48 EUR nach 0,55 EUR im ersten Quartal 2008.

Hinsichtlich des laufenden zweiten Quartals wies Solon neben der Ankündigung eines negativen Ergebnisses auf eine drohende Abschreibung der Investition in das französische Siliziumprojekt SilPro hin. Diese werde das Ergebnis zusätzlich belasten.

Für das Gesamtjahr wagte Solon keine konkrete Vorhersage. Angesichts der andauernden Unsicherheiten halte es der Vorstand für angemessen, erst im weiteren Jahresverlauf eine aktuelle Prognose zu den Umsatz- und Ergebniserwartungen abzugeben. Anfang April hatte das Unternehmen gesagt, unter der Annahme einer deutlichen konjunkturellen Erholung und einer Entspannung der weltweiten Finanzmärkte im zweiten Halbjahr werde ein "moderates Umsatzwachstum" bei einem "unterproportionalen Anstieg des bereinigten Konzernergebnisses" erwartet.

Webseite: http://www.solon.com DJG/mmr/smh Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.