Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.2010

Sony erzielt im 1Q Gewinn und erhöht Prognose

TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Sony hat im ersten Quartal 2010/11 dank starker Nachfrage nach Computern und Flachbildfernsehern wieder Gewinn gemacht. Trotz steigender Yen-Wechselkurse, unter denen die Wettbewerbsfähigkeit im Ausland leiden könnte, erhöhte die Sony Corp am Donnerstag bei der Zahlenvorlage ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr.

TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Sony hat im ersten Quartal 2010/11 dank starker Nachfrage nach Computern und Flachbildfernsehern wieder Gewinn gemacht. Trotz steigender Yen-Wechselkurse, unter denen die Wettbewerbsfähigkeit im Ausland leiden könnte, erhöhte die Sony Corp am Donnerstag bei der Zahlenvorlage ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr.

Für den Zeitraum April bis Juni erzielte das Unternehmen aus Tokio einen Nettogewinn von 25,74 Mrd JPY (umgerechnet rund 226 Mio EUR). Im Vorjahreszeitraum war noch einen Nettoverlust von 37,09 Mrd JPY angefallen. Das operative Ergebnis lag bei +67,02 (-25,70) Mrd JPY, der Umsatz kletterte auf 1,661 Bill JPY von 1,600 Bill JPY.

Sony erhöhte die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2010/11 nach den ersten drei Monaten auf 60 Mrd von 50 Mrd JPY. Operativ wird mit 180 Mrd JPY Gewinn nach zuvor 160 Mrd JPY gerechnet. Die Umsatzprognose lautet unverändert 7,6 Bill JPY.

Sony nimmt die Gewinnprognose trotz stärkerem Yen nach oben. Sony legt für das Geschäftsjahr nun mit einem durchschnittlichen Kurs von 110 JPY gegenüber dem Euro. Bislang hatte der Konzern für seine Planung ein Verhältnis von 125 JPY/EUR zugrundegelegt.

Webseite: www.sony.com -Von Juro Osawa, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/rio

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.