Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.2008

Sony sieht Eigenkapitalrendite bei jährlich 10% bis 2010/11

TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Corp, Tokio, will bis zum Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende März) eine jährliche Eigenkapitalrendite von 10% erzielen. Wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten mittelfristigen Strategiepapier des japanischen Elektronikkonzerns weiter hervorgeht, sollen in den kommenden drei Jahren rund 1,8 Bill JPY in den Ausbau von Geschäftsbereichen und Technologien investiert werden.

TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Corp, Tokio, will bis zum Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende März) eine jährliche Eigenkapitalrendite von 10% erzielen. Wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten mittelfristigen Strategiepapier des japanischen Elektronikkonzerns weiter hervorgeht, sollen in den kommenden drei Jahren rund 1,8 Bill JPY in den Ausbau von Geschäftsbereichen und Technologien investiert werden.

Die Jahresumsätze in Brasilien, Russland, Indien und China will der Konzern bis zum Geschäftsjahr 2010/11 auf 2 Bill JPY verdoppeln.

Bisher hatte die Zielvorgabe auf einen Gruppenumsatz von mehr als 8 Bill JPY und eine operative Gewinnmarge von 5% bis Ende des Geschäftsjahres 2007/08 gelautet.

Im abgelaufenen Jahr hatte Sony mit einem Umsatz von 8,871 Bill JPY ihre eigene Zielvorgabe erreicht. Mit einer operativen Gewinnmarge von 4,2% lag der Konzern unter den eigenen Vorgaben.

Webseite: http://www.sony.jp - Von Kenneth McCallum, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pal/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.