Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.2009

Spekulationen um Pass-Zulieferauftrag treiben Smartrac-Aktie

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Smartrac-Aktie profitiert am Freitag von Spekulationen um einen lukrativen Auftrag aus Großbritannien und markiert sogar ein neues Jahreshoch. Ein Analyst, der namentlich nicht genannt werden wollte, sagte Dow Jones Newswires am Freitag, kurstreibend wirke wohl die Vorauswahl des Sicherheitsdruck-Spezialisten De La Rue plc für die Lieferung von biometrischen Pässen für Großbritannien. "Am Markt wird nun spekuliert, dass Smartrac als Zulieferer für De La Rue mit ins Boot steigen könnte", sagte der Analyst.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Smartrac-Aktie profitiert am Freitag von Spekulationen um einen lukrativen Auftrag aus Großbritannien und markiert sogar ein neues Jahreshoch. Ein Analyst, der namentlich nicht genannt werden wollte, sagte Dow Jones Newswires am Freitag, kurstreibend wirke wohl die Vorauswahl des Sicherheitsdruck-Spezialisten De La Rue plc für die Lieferung von biometrischen Pässen für Großbritannien. "Am Markt wird nun spekuliert, dass Smartrac als Zulieferer für De La Rue mit ins Boot steigen könnte", sagte der Analyst.

Die im TecDAX geführte Smartrac-Aktie ist seit Tagen im Aufwind. Am Freitag klettert das Papier am Morgen bis auf 12,54 EUR und damit auf ein Jahreshoch. Gegen 15.05 Uhr notiert die Aktie mit 12,9% im Plus bei 11,65 EUR. Die Smartrac NV mit Sitz in Amsterdam ist auf die Herstellung von RFID-Chips spezialisiert, die unter anderem in elektronischen Personalausweisen und Systemen zur Zugangskontrolle eingesetzt werden und per Funk die Daten ihrer Träger übertragen.

Die britische De La Rue, die zu den größten privaten Herstellern von Banknoten und Sicherheitsdokumenten gehört, wurde am Donnerstag als bevorzugter Anbieter für Entwicklung und Herstellung eines neuen biometrischen Passes für Großbritannien ausgewählt.

Der auf zehn Jahre angelegte Lieferauftrag hat nach Angaben von De La Rue ein Gesamtvolumen von 400 Mio GBP. Eine Pressesprecherin von De La Rue wollte am Freitag zu möglichen Gesprächen mit Smartrac nicht unmittelbar Stellung beziehen. "Wir freuen uns, dass De La Rue diesen Auftrag erhält", sagte die Pressesprecherin von Smartrac zu Dow Jones Newswires. Ob Smartrac mit De La Rue über einen möglichen Zulieferauftrag verhandelt, wollte sie jedoch nicht kommentieren. Beide Unternehmen kooperierten aber bereits bei anderen Projekten.

Webseiten: http://www.smartrac-group.com/de/ http://www.delarue.com/ - Von Benjamin Krieger, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/bek/rio/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.