Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.2008

Swisscom hat noch nicht über Fastweb-Delisting entschieden

ZÜRICH (Dow Jones)--Die Swisscom AG hat sich über ein Delisting von FastWeb noch nicht entschieden. Dies sagte Swisscom-CEO Carsten Schloter am Mittwoch. Medien hatten berichtet, dass ein Delisting der italienischen Tochtergesellschaft Fastweb SPA bereits beschlossene Sache sei. Swisscom hatte den italienischen Breitbandanbieter im vergangenen Mai übernommen.

Ueli Dietiker, CFO bei dem Telekommunikationsunternehmen, sagte zur Dividendenpolitik, im Jahr 2009 dürfte die Dividende wohl auf dem diesjährigen Niveau liegen. Im Rahmen der Bekanntgabe des Jahresergebnisses am Mittwochmorgen hatte der im schweizerischen Bern ansässige Telekommunikationskonzern mitgeteilt, für 2007 je Aktie 18 (17) CHF und einer Sonderdividende von 2 CHF ausschütten zu wollen. Im Gegenzug setzte Swisscom ihr Aktienrückkaufprogramm für 2008 aus.

Dietiker stellte bei der Pressekonferenz in Zürich aber in Aussicht, dass 2009 eine Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogrammes möglich sei. Am Vormittag hatte Swisscom mitgeteilt, 2007 unter anderem dank Sondereffekten und der Fastweb-Übernahme Nettogewinn und Umsatz erhöht zu haben. Bei einem Umsatz von 11,09 CHF (+14,9%) wies der Konzern einen Nettogewinn von 2,07 Mrd CHF (+29,4%) aus.

Webseite: http://www.swisscom.com -Von Hans Schoemaker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 297 25 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.