Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.2016 - 

Tipp

Systemlast von Webseiten in Safari analysieren

Stephan Wiesend schreibt für die Computerwoche als Experte zu den Themen Mac-OS, iOS, Software und Praxis. Nach Studium, Volontariat und Redakteursstelle bei dem Magazin Macwelt arbeitet er seit 2003 als freier Autor in München. Er schreibt regelmäßig für die Magazine Macwelt, iPhonewelt und iPadwelt.
Webseiten beanspruchen oft sehr viel Arbeitsspeicher- und CPU-Ressourcen was zu einem lahmen Rechner und rapide geleertem Akku führt.

Die Analyse dieser Beanspruchung mit der Aktivitätsanzeige ist allerdings nicht ganz einfach, da das Dienstprogramm jede Webseite, Flash und Safari-Komponenten einzeln auflistet. Mehr Übersicht erhält man, wenn man im Suchfenster „Safari“ eingibt. Nur noch die Prozesse von Safari sind zu sehen und die Systemlast von Flash und einzelnen Webseiten erkennt man einfacher. Nach Eingabe der Suchanfrage kann man zwischen den Anzeigen für Speicher und CPU wechseln, die Suchanfrage gilt für alle Rubriken.

Tipp für Ungeduldige: Sich schnell leerende Akkus kann man auch einfacher verhindern: Da in den meisten Fällen immer das Flash-Plug-in die Ursache der hohen CPU-Last ist, sollte man unter der Safari-Einstellung „Erweitert“ die Option „Plug-Ins zum Stromsparen stoppen“ aktivieren.

So machen Sie Ihren Mac schneller

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!