Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.2009

T-Systems setzt bei Personalumbau weiter auf Sozialverträglichkeit

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Sparte für große Geschäftskunden der Deutschen Telekom AG, T-Systems, setzt bei ihrem laufenden Personalumbau weiterhin auf Sozialverträglichkeit. Man halte nach wie vor daran fest, den Umbau so sozialverträglich wie möglich umzusetzen und sei in konstruktiven Gesprächen mit den Sozialpartnern, sagte ein Sprecher von T-Systems am Donnerstag auf Anfrage. Weitere Details nannte er nicht.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Sparte für große Geschäftskunden der Deutschen Telekom AG, T-Systems, setzt bei ihrem laufenden Personalumbau weiterhin auf Sozialverträglichkeit. Man halte nach wie vor daran fest, den Umbau so sozialverträglich wie möglich umzusetzen und sei in konstruktiven Gesprächen mit den Sozialpartnern, sagte ein Sprecher von T-Systems am Donnerstag auf Anfrage. Weitere Details nannte er nicht.

Die "Financial Times Deutschland" hatte berichtet, bei der Sparte drohten betriebsbedingte Kündigungen. T-Systems wolle bis Ende dieses Jahres in Deutschland mehr als 3.000 Stellen streichen, und nur für rund die Hälfte der Betroffenen deute sich aktuell ein sozial abgefedertes Ausscheiden an, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Webseite: http://www.telekom.com

DJG/phg/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.