Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.2008

T-Systems treibt Stellenabbau mit Abfindungsprogramm voran

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG beschleunigt bei ihrer Geschäftskundensparte T-Systems bei der angestrebten Rückkehr auf den Wachstumspfad das Tempo. Der Personalabbau wird ab September mit einem neuen Abfindungsprogramm vorangetrieben, wie das Bonner Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG beschleunigt bei ihrer Geschäftskundensparte T-Systems bei der angestrebten Rückkehr auf den Wachstumspfad das Tempo. Der Personalabbau wird ab September mit einem neuen Abfindungsprogramm vorangetrieben, wie das Bonner Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Ziel der Maßnahme ist eine Reduzierung des Personalbestands und damit der Kosten. Das Angebot zur Trennung richtet sich nach Angaben des Unternehmens an Mitarbeiter aller Ebenen. Das Unternehmen hat sich dabei zum Ziel gesetzt, den Prozess so sozialverträglich wie möglich zu gestalten.

Sollten die Maßnahmen jedoch nicht ausreichen, seien "in letzter Konsequenz" betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen, so Thomas Sattelberger, Personalvorstand bei der Telekom. Konkrete Abbauziele nannte das Unternehmen nicht.

Im März hatte der Geschäftskundenvorstand Reinhard Clemens einen Abbau von 3.000 bis 4.000 Stellen jährlich bis 2010 prognostiziert. Ein Sprecher von T-Systems sagte jetzt zu Dow Jones Newswires, diese Zahlen seien nicht fixiert, sondern hingen von der Geschäftsentwicklung der Sparte ab. Derzeit würde das Umsatzwachstum im Ausland durch den Rückgang in Deutschland überkompensiert. Oberstes Ziel sei deshalb die Rückkehr zum Wachstum, so der Sprecher.

Webseiten: http://www.telekom.de http://www.t-systems.de DJG/mmr/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.