Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2016 - 

Konzernkunden und Channel im Visier

TeamViewers neue Strategie fordert Verstärkung im Vertrieb

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Göppinger Anbieter von Software für Fernwartung und Online Meetings ergänzt seinen Vertrieb um zwei Veteranen und zielt damit verstärkt auf Konzerne sowie den Channel.

Die TeamViewer GmbH holt für ihren Vertrieb mit Konstantin Ebert als Director of Channels sowie Kay Niederfahrenhorst als Director Enterprise Accounts EMEA zwei Branchenkenner in ihr Team. Teamviewer kündigt damit auch eine neue Vertriebsstrategie an, die sich stärker auf Unternehmenskunden und den Channel fokussiert.

Konstantin Ebert leitet nun den Channel-Vertrieb

Foto: TeamViewer

In seiner neuen Rolle als Director of Channels wird Konstantin Ebert den Aufbau des Channel für TeamViewer verantworten. Dabei stehen Partnerschaften und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Zentrum seiner Tätigkeiten. Der Diplom-Betriebswirt (FH) kommt mit 15 Jahren Vertriebserfahrung aus namhaften Unternehmen wie T-Systems, Fujitsu und zuletzt NetApp zu TeamViewer.

Auch Kay Niederfahrenhorst wechselte von NetApp zu TeamViewer.

Foto: TeamViewer

Bereits seit seinem Einstieg bei TeamViewer Anfang des Jahres, ist Kay Niederfahrenhorst für Fortschritte bei Key Account Management und Konzernkundengeschäft federführend verantwortlich. Eine zentrale Rolle in seiner neuen Aufgabe spielen dabei strategische Partnerschaften und Produktintegrationen. Niederfahrenhorst war zuvor bei NetApp als Vertriebsdirektor tätig. Der Diplom-Ingenieur (FH) verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Vertrieb bei Network Appliance und Compunet.

"Mit der Verstärkung unseres Vertriebsressorts durch diese erfahrenen Mitarbeiter wollen wir insbesondere unsere Beziehungen zu Konzern- und Großgeschäftskunden intensivieren", sagt Andreas König, CEO von TeamViewer. "Zudem bauen wir jetzt auch ein fundiertes Channel- sowie ein Partnerkonzept auf."

Beide Neuzugänge werden direkt an Martin Geier, Senior Vice President Sales, Services und Support, berichten. (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!