Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.04.2009

Telekom Austria sieht verlangsamten Rückgang bei Festnetzkunden

WIEN (Dow Jones)--Die österreichische Telekom Austria AG geht nicht davon aus, dass der zuletzt erzielte Nettozugewinn im Bereich Festnetzkunden dauerhaft ist. Grund für diese Einschätzung sei der anhaltende Wechsel zum Mobilfunk, sagte Chief Executive Hannes Ametsreiter am Dienstag vor Journalisten in Wien.

Im vergangenen November konnte die Telekom Austria eine moderate Anzahl von Festnetzkunden das erste Mal innerhalb von acht Jahren gewinnen. Diesen waren Paketangebote unterbreitet worden, die Internetverbindungen, Festnetz- und Mobilfunktelefone miteinander kombinierten.

Der Zugewinn bei den Kunden habe in den ersten zwei Monaten dieses Jahres angehalten. Dennoch werde die Kurve wieder nach unten gehen, sagte Ametsreiter ferner. Telekom Austria erwartet inzwischen, dass 2009 der Nettoverlust von Festnetzkunden merklich niedriger als 2008 sein werde, ergänzte er.

2007 verlor die Telekom Austria seinen weiteren Angaben zufolge 250.000 Festnetzkunden, 2008 waren es 100.000 gewesen. Er glaube, dass das Unternehmen diese Entwicklung in die richtige Richtung fortsetzen könne, sagte Ametsreiter.

Er erwarte, dass der Umsatz in der Festnetz-Sparte in den nächsten Jahren um 90 Mio EUR auf 100 Mio EUR fallen werde.

Webseite: http://www.telekom.at -Von Flemming E. Hansen, Dow Jones Newswires; +49(0)69 29 725 102; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/cbr

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.