Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.2009

Telekom-Beteiligung OTE erwartet 2009 Umsatzstagnation

ATHEN (Dow Jones)--Die griechische Telekomgesellschaft Hellenic Telecommunications Organization SA (OTE) erwartet im laufenden Jahr eine Umsatzstagnation. Gleichzeitig kündigte die Gesellschaft, an der die Deutsche Telekom mit 25% plus einer Aktie beteiligt ist, eine Verschärfung der Sparmaßnahmen in allen Unternehmensbereichen an. Die operative Marge werde 2009 auf dem aktuellen Niveau von 33% verharren, hieß es bei Vorlage der Zahlen für 2008 am Freitag.

Für das vierte Quartal 2008 meldete OTE einen Einbruch des Nettogewinns um 56% auf 100,1 (229,6) Mio EUR und schnitt damit schlechter ab als von Analysten erwartet. Im Nettoergebnis seien Sonderbelastungen von 25 Mio EUR sowie Abschreibungen von 34,8 Mio EUR für die Sparte OTE Globe enthalten, teilte OTE mit. Im Vorjahr hatte der Verkauf des Telefonbuchsparte Infote das Ergebnis positiv beeinflusst. Die Einnahmen stiegen leicht auf 1,64 (1,63) Mrd EUR. Das operative Ergebnis vor Wertberichtigungen und Amortisation (Oibda) legte um 3,1% auf 537,8 Mio EUR zu. Mit den Kennziffern verfehlte OTE die Erwartungen der Analysten. Sie sahen den Nettogewinn bei 124 Mio EUR, das Oibda bei 543 Mio EUR und den Umsatz bei 1,65 Mrd EUR.

Webseite: http://www.ote.gr

-Von Alkman Granitsas, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.