Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.2007

Telekom greift an

Die Deutsche Telekom will kräftig Wind im - wie sie es nennt - Segment der "Very Small Enterprises" machen. "Wir als Telekom greifen an", sagt Ingo Pansegrau, Leiter Vertrieb Mittelstand beim Konzern. Verstärkte E-Business- und Telesales-Aktivitäten, 300 statt der bisher 100 T-Punkte mit Business-Angeboten und knapp 400 Vertriebsgebiete mit ebenso vielen Vertriebsbeauftragten sollen ab Herbst Freiberufler und sehr kleine Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitern angehen und ihnen "bedürfnisorientiert" Komplettpakete aus IT- und TK-Produkten sowie Services verkaufen. Vom T-DSL-Anschluss über einen BlackBerry-Account bis hin zu Online-Backup, Hosted Exchange, Security-Lösungen und Branchensoftware reicht die Palette.

Immerhin will die Telekom auch den Handel in die Offensive einbinden und die Zahl der Betreuer für den indirekten Kanal auf 80 verdoppeln. Den vorgezeichneten Kanalkonflikten sieht Pansegrau gelassen entgegen. Schließlich sei das Kundenpotenzial mit rund 3,3 Millionen Freiberuflern und Kleinunternehmen riesig. "Wir werden das managen", sagt er.