Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.2007

Telekom/Obermann hofft weiter auf Einlenken von ver.di

BONN (Dow Jones)--Im Personalkonflikt bei der Deutschen Telekom AG hofft der Vorstandsvorsitzende René Obermann auch nach der Ablehnung seines Angebots durch die Große Tarifkommission von ver.di noch auf ein Einlenken der Gewerkschaft. Er habe nach wie vor die Hoffnung, "dass sich der Sozialpartner auf uns zubewegt", sagte Obermann am Montag in Bonn. Das Angebot der Telekom sei gut und beschäftigungsfreundlich und gebe den Arbeitnehmern Perspektiven.

Obermann bekräftigte, dass die Offerte bis Mittwochmittag auf dem Tisch liege. Danach werde die Telekom über das weitere Vorgehen beraten. Der Bonner Konzern will zur Kosteneinsparung und Serviceverbesserung rund 50.000 Beschäftigte in drei Subunternehmen ausgliedern. Dort sollen sie für weniger Geld länger arbeiten. Am Wochenende hatte ein führendes ver.di-Mitglied erklärt, die große Tarifkommission unterstütze die Haltung der Verhandlungsdelegation, das Angebot als völlig unzulänglich zurückzuweisen.

Webseiten: http://www.telekom.de

http://www.verdi.de

DJG/stm/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.