Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

Telekom prüft US-Netzallianz mit Finanzinvestor Harbinger - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG zieht in den USA laut einem Zeitungsbericht eine Partnerschaft im Mobilfunknetz mit dem Finanzinvestor Harbinger Capital in Betracht. Erste Sondierungsgespräche würden bereits geführt, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD - Dienstagausgabe). Harbinger besitze in den USA Frequenzen für Mobilfunk der vierten Generation (4G).

HAMBURG (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG zieht in den USA laut einem Zeitungsbericht eine Partnerschaft im Mobilfunknetz mit dem Finanzinvestor Harbinger Capital in Betracht. Erste Sondierungsgespräche würden bereits geführt, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD - Dienstagausgabe). Harbinger besitze in den USA Frequenzen für Mobilfunk der vierten Generation (4G).

Mit der Partnerschaft könnte der Bonner DAX-Konzern seine schwächelnde Marktposition auf dem US-Markt stärken, schreibt die Zeitung weiter. Harbinger habe im März Pläne für ein neuartiges, auf Satellitentechnologie basierendes Mobilfunknetz vorgestellt, das im kommenden Jahr aufgebaut werden solle und das gesamte Land abdecken könnte. Harbinger wolle sich mit den Dienstleistungen nicht an Endkunden, sondern an Mobilfunkbetreiber wenden. Laut Insidern habe der Finanzdienstleister auch T-Mobile USA angesprochen, Kunde des 4G-Angebots zu werden, berichtet die FTD. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom AG wollten den Bericht auf Anfrage von Dow Jones Newswires nicht kommentieren. Stattdessen verwies er auf die Aussagen des Vorstandsvorsitzenden René Obermann auf der Hauptversammlung in Köln. Obermann hatte sich am Montag zum US-Geschäft bekannt.

Webseite: www.ftd.de DJG/ebb/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.