Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2009

Telekom trifft Personalentscheidung für Deutschlandgeschäft - RP

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach der Ankündigung der Deutschen Telekom AG, das Festnetz- und Mobilfunkgeschäft in Deutschland zusammenzuführen, sind einem Zeitungsbericht zufolge zwei wichtige Personalentscheidungen gefallen. In dem noch zu gründenden Unternehmen solle Thomas Dannenfeldt Geschäftsführer für Finanzen werden, berichtet die "Rheinische Post" (RP - Dienstagausgabe) ohne Nennung von Quellen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach der Ankündigung der Deutschen Telekom AG, das Festnetz- und Mobilfunkgeschäft in Deutschland zusammenzuführen, sind einem Zeitungsbericht zufolge zwei wichtige Personalentscheidungen gefallen. In dem noch zu gründenden Unternehmen solle Thomas Dannenfeldt Geschäftsführer für Finanzen werden, berichtet die "Rheinische Post" (RP - Dienstagausgabe) ohne Nennung von Quellen.

Dannenfeldt war Anfang Juli bereits Bereichsvorstand bei T-Home geworden, der deutschen Festnetzsparte. Gleichzeitig ist er bereits als Finanzvorstand in der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland tätig. Dannenfeldt werde ein Geschäftsvolumen von rund 27 Mrd EUR verantworten und gelte als enger Vertrauter des im März ernannten Telekom-Finanzvorstands Tim Höttges, heißt es im Bericht.

Künftiger Personalvorstand für Deutschland solle Dietmar Welslau werden, bisher Bereichsvorstand im Festnetz und Leiter der konzerneigenen Beschäftigungsgesellschaft Vivento, berichtet die Zeitung weiter. Welslau werde für rund 100.000 Mitarbeiter zuständig sein.

Die künftige Verantwortung für Vertrieb, Marketing und Service für Festnetz und Mobilfunk in Deutschland hatte die Deutsche Telekom bereits Ende Februar an den Niederländer Niek Jan van Damme übergeben.

Wann der Zusammenschluss aus Festnetz und Mobilfunk der Deutschen Telekom formal gegründet wird, ist bisher nicht bekannt. Darum habe der Vorstand die feststehenden Personalien noch nicht formal verabschiedet, heißt es im Bericht.

Die Deutsche Telekom wollte sich auf Anfrage von Dow Jones Newswires nicht zu den Personalien äußern.

Webseiten: http://www.rp-online.de http://www.telekom.com DJG/mak/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.